19.02.12 13:21 Uhr
 60
 

Fußball/FC Porto: FC Porto weist Vorwürfe rassistischer Beleidigungen zurück

Nachdem der FC Porto das vergangene Europa-League-Spiel gegen Manchester City zu Hause verloren hatte, sollen Fans des portugiesischen Meisters Spieler von Manchester City rassistisch beleidigt haben. Der Klub hat diese Anschuldigungen nun zurückgewiesen.

Die Anhänger des FC Porto sollen Die Spieler Yaya Toure und Mario Balotelli mit Affengeräuschen belegt haben. Allerdings wären dies Anfeuerungsrufe für den eigenen Spieler Hulk und Kun Agüero von Manchester City gewesen.

Wenn die Fans "Kun, Kun, Kun, Hulk, Hulk, Hulk" rufen könne man dies missverstehen, so der Klub-Sprecher Rui Cerqueira. Das Problem dabei ist: Kun Agüero stand zu dem Zeitpunkt nicht auf dem Platz. Die City-Fans feuern ihn auch nicht mit "Kun Kun Kun" an. Der Vorfall wurde bei der UEFA angezeigt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fan, Rassismus, Beleidigung, Europa League, Manchester City, FC Porto
Quelle: www.sport1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Galatasaray Istanbul für Europa League gesperrt
Fußball/Europa League: Borussia Dortmund und der FC Liverpool trennen sich 1:1
Euro-League: Borussia Dortmund trifft auf den FC Liverpool

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.02.2012 13:21 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Selbst wenn das passiert ist kann der Klub selbst nichts für ein paar Idioten die eben ihren Mund nicht halten können.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Galatasaray Istanbul für Europa League gesperrt
Fußball/Europa League: Borussia Dortmund und der FC Liverpool trennen sich 1:1
Euro-League: Borussia Dortmund trifft auf den FC Liverpool


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?