19.02.12 11:08 Uhr
 659
 

Erneute Massenschlägerei vor Berliner Diskothek

In Berlin hat sich vor einer Diskothek erneut eine Massenschlägerei zu getragen. Die Auseinandersetzung zwischen rund 50 Personen entstand gegen fünf Uhr am heutigen Sonntagmorgen vor dem "Cascade Club" im Stadtteil Charlottenburg.

Die Polizei war mit einem Großaufgebot vor Ort, um die Situation unter Kontrolle zu bringen. Mehrere Personen wurden verletzt.

Vor einigen Tagen war der "Space-Club" in Tiergarten Schauplatz einer Massenschlägerei.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Berlin, Massenschlägerei, Diskothek, Charlottenburg
Quelle: www.bz-berlin.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Islamischer Staat (IS) nimmt wichtige Gasfelder ein
Justiz: Immer mehr islamistische Straftäter in deutschen Gefängnissen
Bulgarien: Zugunglück - Gastanks explodiert, mindestens vier Tote

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.02.2012 11:54 Uhr von Elektrosmog
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Ein echter Assi-Laden scheint das zu sein. Die negativen Bewertungen hier sprechen auch für sich:

http://www.qype.com/...
Kommentar ansehen
19.02.2012 11:55 Uhr von quade34
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
es geht doch nur: um die Mieken. Jeder will sie, aber die haben heute ihren eigenen Willen. Der lukrative Nebeneffekt ist, dass man im Falle einer grossen Aufregung sehr leicht die Zeche prellen kann.
Kommentar ansehen
19.02.2012 12:51 Uhr von Elektrosmog
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@Digitalkaese: Ganz deiner Meinung. Alles andere is nur wie mit der Hand vorn Arsch...
Kommentar ansehen
20.02.2012 15:49 Uhr von iarutruk
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@digitalkaese noch besser wäre, wenn die polizei eine sperrriegel bilden würden und keinen rauslassen, es sei er könnte nacheisen, dass er unverschuldet dort reingeschlittert ist, bis auch der letzte am boden liegt. dann zusammenkehren und entsorgen.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Falschnachricht bei Facebook: Grünen-Politikerin Künast stellt Strafanzeige
Cyber-Kriminalität: Deutsche fürchten Identitätsklau beim Onlineshopping
Syrien: Islamischer Staat (IS) nimmt wichtige Gasfelder ein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?