18.02.12 19:11 Uhr
 160
 

Suche nach Wulff-Nachfolger gestaltet sich schwierig

Schon kurz nach dem Rücktritt vom Christian Wulff, läuft die Suche nach einem Nachfolger auf Hochtouren.

Die Regierungskoalition gibt sich dabei siegessicher. Einen geeigneten Kandidaten kann man aber bisher nicht präsentieren.

Gehandelte Favoriten wie Bundesverfassungsgerichtspräsident Andreas Voßkuhle und Bundestagspräsident Norbert Lammert lehnten bereits ab. Laut einer Forsa-Umfrage steht die Wahl des Volkes schon fest. Mit 46 Prozent entschieden sich die Befragten für Joachim Gauck.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: wenzi
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Suche, Bundespräsident, Christian Wulff, Nachfolger, Joachim Gauck
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.02.2012 19:11 Uhr von wenzi
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Da hätten wir uns alle viel Zeit gespart, wenn die den gleich letztes Mal zum Präsi gemacht hätten....
Kommentar ansehen
18.02.2012 19:19 Uhr von Deejah
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Georg Schramm wäre toll
leider wird es wieder ein weiterer Lobbyistentreuer
Kommentar ansehen
18.02.2012 19:40 Uhr von Venytanion
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
na klar ist es schwierig bis unmöglich - wenn ich ne schraube in einer klärgrube suche, was begegnet mir immer wieder ? - richtig ^^

[ nachträglich editiert von Venytanion ]
Kommentar ansehen
18.02.2012 19:51 Uhr von Lordkacke-WOB
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Mann sollte die Medien entscheiden lassen, denn mit Köhler und Wulff haben die in 14 Monaten 2 Bundespräsidenten abgeschossen.
Kommentar ansehen
18.02.2012 19:56 Uhr von Pils28
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Für Georg Schramm. Keinen Berufspolitiker in´s Amt des Präsidenten!
Kommentar ansehen
18.02.2012 20:00 Uhr von 3nu6E8CcvW1Up9kJ0ZR
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Geld verschenken: Bitte keinen Bundespräsidenten, denn die kosten dem Steuerzahler eine Unmenge Geld.
Jetzt bekommt Wulf eine Lebenslange Rente von 16500,. Euro pro Monat, zusätzlich einen Firmenwagen, Einen Sekretär und einen Chauffeur.

Jetzt noch mal ein Bundespräsident und wir Steuerzahler dürfen auch führ ihn löhnen.

Politiker sind alles Verbrecher, wenn sie so unser Geld unter den Nagel reisen.
Kommentar ansehen
18.02.2012 20:07 Uhr von Strassenmeister
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Jawohl Votum für Georg Schramm!!

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?