18.02.12 18:30 Uhr
 60
 

Notenbankchef Ignazio Visco: Italien muss Reformen durchführen

Italiens Notenbankchef Ignazio Visco hat seine Regierung dazu aufgerufen, endlich die entsprechenden Reformen durchzuführen. Konkret zieht das italienische Parlament derzeit eine Deregulierung der Dienstleistungsbranche und Abbau von Bürokratie in Betracht.

Weiterhin ist auch geplant, den italienischen Arbeitsmarkt zu reformieren. Dazu finden aktuell Verhandlungen zwischen den Gewerkschaften und Ministerpräsident Mario Monti statt. Nach Angaben von Notenbankchef Visco, wird Italiens Wirtschaft um etwa 1,5 Prozent in diesem Jahr sinken.

Bisher konnte sich Italien noch aus der aktuellen Finanzkrise innerhalb der Europäischen Union fernhalten, weil die Europäische Zentralbank der drittgrößten europäischen Volkswirtschaft unter die Arme griff. Allerdings weißt Visco daraufhin, dass das Griechenland-Problem gelöst werden muss.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Marius2007
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Italien, Reform, Finanzen, Mario Monti, Ignazio Visco
Quelle: www.nzz.ch
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?