18.02.12 15:06 Uhr
 222
 

Nahost: "Lage gefährlicher denn je", so britischer Außenminister

Der Außenminister von Großbritannien, William Hague, sieht die Welt angesichts der angespannten Lage in Nahost, welche durch den Iran angefacht wird, vor einem zweiten Wettrüsten nach dem Kalten Krieg. Weiterhin schließt er auch einen Militärschlag gegen den Iran nicht mehr aus.

Weiterhin weißt er daraufhin, dass auch andere Nahost-Staaten in nächster Zeit Atomwaffen entwickeln werden und die Welt vor einer der gefährlichsten Phasen stehen wird, seitdem die Atombombe erfunden wurde.

Auch sieht er einen Konflikt im Osten aufziehen, der für die internationale Politik eine Katastrophe bedeuten kann. Andererseits werde Großbritannien aber auch keinen Militärschlag seitens Israel gegen den Iran unterstützen, ließ er verlauten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Marius2007
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Iran, Außenminister, Nahost, Atomwaffe, Lage
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hitlercode auf Kinderkarussell
Falschnachricht bei Facebook: Grünen-Politikerin Künast stellt Strafanzeige
US-Präsidentenwahl: Russlands Einmischung soll Trump zum Sieg verholfen haben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.02.2012 15:15 Uhr von Ah.Ess
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
seit der Erfindung der Atombombe: Die Gefährlichkeit dieser Zeit entsteht aber nicht durch den Nahen Osten, sondern durch diese Kriegstreiber in den Parlamenten der westlichen Welt!
Verdammter imperialistischer Kapitalismus!
Kommentar ansehen
18.02.2012 15:22 Uhr von Against_All_Odds
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
Ah ja "Der Außenminister von Großbritannien, William Hague, sieht die Welt angesichts der angespannten Lage in Nahost, welche durch den Iran angefacht wird, vor einem zweiten Wettrüsten nach dem Kalten Krieg. Weiterhin schließt er auch einen Militärschlag gegen den Iran nicht mehr aus..."

Nun ja, das selbst US-Verteidigungsminister Panetta gesagt hat das der Iran keine Atombombe besitzt und auch keine baut interessiert mal wieder nicht :) . Jedes Land hat das Recht auf eine zivile Nutzung der Atomkraft. Es geht einfach wieder darum der Bevölkerung Angst zu machen und einen Grund zu haben den nächsten Krieg zu führen. Schon vor 20 Jahren wurde erzählt das der Iran bald Atomwaffen besitzt.
Das sah natürlich völlig anders aus als noch der Schah an der Macht war. Denn der Schah war dem Westen gegenüber sehr freundlich gesinnt. Damals durfte der Iran Atomreaktoren besitzen, der Schah war ja auch ein guter Diktator. Das er sein Volk knechtete war egal, er war unser Kumpel, darum durfte er es. Nach der Revolution sah es völlig anders aus. Wie konnte es auch ein Volk wagen sich von einem "guten Freund" des Westens zu befreien?!

Aber nun ja, lasst uns weiter Krieg spielen. So lange wir auch weiterhin unser TV-Programm genießen dürfen ist alles gut. So, ich werde jetzt Frauentausch gucken /Brain off
Kommentar ansehen
18.02.2012 16:29 Uhr von silent_warior
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
also recht hat er damit: Weshalb brauch die dort eigentlich ein Atomkraftwerk?

Die haben erst mal Öl und es ist viel einfacher und sicherer ein Kraftwerk damit zu betreiben.
Hinzu kommt dass sie schon mal nach einem sicheren Endlager suchen können, denn in Deutschland gibt es noch keins welches wirklich sicher ist.

Es gibt heutzutage Technologien wie Solarkraftwerke, Photovoltaik, Windkraft und Gezeitenkraftwerke.
Das kann alles in großen Massen gefertigt werden und ist auch Zukunftsträchtig.

Es ist (meine ich) klüger die Energie, Geld und Wissen in diese Richtig zu lenken als sie mit Atomkraft Wort-wörtlich zu verpulvern.
Kommentar ansehen
18.02.2012 17:01 Uhr von Against_All_Odds
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@silent_warior: ähm... ich glaube das es jedem Land selbst überlassen sein sollte wie es Energie gewinnt.
Kommentar ansehen
18.02.2012 17:42 Uhr von usambara
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Saudi Arabiens Rüstungsausgaben sind 7x höher als die des Iran.
Und deren Hauptlieferanten sind Briten und Amis...
http://www.sueddeutsche.de/...

[ nachträglich editiert von usambara ]

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben
Längster Passagierflug kurz vor Genehmigung
Dresden/Urteil: Bewährung für Mann der Kinder für Sex bezahlte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?