18.02.12 14:21 Uhr
 3.397
 

Nazis fälschten im 2. Weltkrieg in großem Stil Englische Pfundscheine (Update)

Ein jetzt veröffentlichter Geheimbericht des englischen Inlandsgeheimdienstes MI5 offenbart, in welch großem Umfang und mit welcher Professionalität die Nazis im zweiten Weltkrieg englische Banknoten fälschten.

Damit wollte man England schwächen und zudem die Briten verunsichern, indem man das Vertrauen in ihre Währung erschüttert. So plante man unter anderem, Geldscheine in großen Massen aus Flugzeugen abzuwerfen.

Weiter erklärt der Bericht, dass die Fälschungen von so guter Qualität waren, dass lediglich Experten sie von echtem Geld unterscheiden konnten. Im Jahr 1940 begann man in Deutschland mit dem Herstellen von falschen Geldscheinen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Geld, Fälschung, Pfund, Zweiter Weltkrieg, Nazis
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.02.2012 14:36 Uhr von Rechthaberei
 
+16 | -1
 
ANZEIGEN
Schon sehr lange bekannt, bloß nicht allgemein: http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
18.02.2012 14:40 Uhr von TausendUnd2
 
+16 | -5
 
ANZEIGEN
Welche Taste befindet sich links neben deiner Leertaste?
Ich sollte vlt. auch mal ne News einliefern, dass Hitler sich am 30. April umgebracht hat. Nur um sicherzustellen, dass es auch jeder mitbekommen hat.
Kommentar ansehen
18.02.2012 14:45 Uhr von syndikatM
 
+26 | -3
 
ANZEIGEN
@tausend: der ist tod?
wieso kommt der dann 5 mal täglich im tv?
Kommentar ansehen
18.02.2012 15:08 Uhr von Tattergreis
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
Als mein Opa das zum ersten mal hörte ist er vor Lachen vom Dino gefallen.
Diese Geschichte hat so einen Bart und wurde schon 2007 (Die Fälscher) verfilmt

[ nachträglich editiert von Tattergreis ]
Kommentar ansehen
18.02.2012 15:30 Uhr von Serverhorst32
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
Die Nazis haben auch E10 erfunden, sind schuld an Hartz4 und haben JFK ermordet.
Kommentar ansehen
18.02.2012 16:17 Uhr von Serverhorst32
 
+3 | -10
 
ANZEIGEN
Die Wahrheit ist doch dass das alles Lügen sind. Jeder Trottel erfindet irgendwelche Märchen über Hitler und die Nazis und weil die Leute von damals alle Tot sind können sie nicht wiedersprechen.

Die Wahrheit über die Nazis wird jetzt bald in einer Dokumentation in die Kinos kommen und zwar mit dem Film IRON SKY

http://www.ironsky.net/

Vielleicht sollte man das lieber in die Geschichtsbücher schreiben, statt, dass irgendwelche lumpigen 10 Reichsmarkscheine gefälscht wurden.
Kommentar ansehen
18.02.2012 16:20 Uhr von verni
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
HEute: sind das nicht mehr die Nazis sondern die FED und EZB, die machen das nur völlig legal und wir Idioten schauen nach wie vor zu! Im Prinzip hätte man auch Druckmaschinen an die Bürger verteilen können damit sich jeder sein Geld selbst druckt, dann wäre der Zusammenbruch wenigstens schneller gekommen als diese HErauszögerei und das falsche Spiel jetzt
Kommentar ansehen
19.02.2012 02:27 Uhr von fromdusktilldawn
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
graveure durften in den kz der nazis wunderschöne druckplatten herstellen, mit denen sich pfundweise englische währung drucken liess, um das land zu destabilisieren
Kommentar ansehen
19.02.2012 02:32 Uhr von fromdusktilldawn
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Serverhorst32 dass das alles Lügen sind. Jeder Trottel erfindet irgendwelche Märchen über Hitler und die Nazis und weil die Leute von damals alle Tot sind können sie nicht wiedersprechen.

oh man eye, machst dich hier zum vollhorst, dumm wie ein 10 tage altes käsebrötchen, ....tztztz
Kommentar ansehen
19.02.2012 08:25 Uhr von One of three
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ fromdusktilldawn: "dumm wie ein 10 tage altes käsebrötchen"

Lies seinen Kommentar noch einmal und Du wirst verstehen dass Du einen Bumerang geworden hast ...

Naja, war ja schon spät ...
Kommentar ansehen
19.02.2012 09:27 Uhr von mort76
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Serverhorst, ach, die Leute sind alle tot?
Es gibt in Deutschland niemanden, der älter ist als 85?
Die Nazielite hat sich selber an die Druckerpressen gestellt?
Alles klar- alles Lügen. Wer mehrere Millionen Menschen vergast, wird zu sowas natürlich niemals fähig gewesen sein- immer diese gemeine Hetze!

Nichtmal die modernen Geldscheine sind fälschungssicher, und die britischen Drucker haben auch nur mit Wasser gekocht- also, was soll daran jetzt unmöglich sein? Die Taktik ergibt doch Sinn, und WENN man wirklich mit Absicht den Nazis etwas unterschieben wollte, was sie WIRKLICH nicht gemacht haben, dann wählt man doch irgendwas mit einem größeren Schockeffekt, und nicht solch eine Posse...

By the way: die Nazis wollten England also mit der selben Methode bekämpfen, die unsere Politiker gerne benutzen würden, um "Europa zu retten"- durch das drucken von Geld ohne Gegenwert...schon komisch.
Vielleicht klappts ja diesmal...
Kommentar ansehen
19.02.2012 12:26 Uhr von silent_warior
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ mort76: Bist du der Meinung dass die deutschen Soldaten die im Krieg gekämpft haben Nazis waren?

Denkst du dass die Bevölkerung darüber aufgeklärt wurde was mit denen passiert ist die sich gegen das Regime gestellt haben?

Das mit dem Geld drucken ist aber auch keine Idee der Nazis, das wurde von Staaten seit je her genutzt um Schulden bezahlen zu können.
Die Staaten im Süden Europas sind ja auch ganz eifrig dabei und amerikanische Bankenmanager sagen dass Europa Geld drucken sollte um es den Banken zu geben und um Himmels Willen soll man das Geld nicht unter den Bürgern verteilen, dann würde das Geld der Banken weniger Wert sein.

Aber die Banken sorgen schon dafür dass sie kein Geld verlieren, das Geld wird in Gold umgetauscht (es wird in der Bevölkerung gegen Geld getauscht) und dann kann das Geld seinen Wert verlieren.

Wenn die Banken dann eine neue Währung auf den Weg gebracht haben können die wieder ihr Gold eintauschen, da jetzt wieder viel Gold auf dem Markt ist verliert es an Wert.

Jetzt haben die Bürger nicht nur wertloses Geld zu Hause rumzuliegen, sie können sich von dem Gold was sie in den Banken zu liegen haben auch weniger kaufen.

Die EZB ist ja auch nicht staatlich, da sitzen private dahinter und selbst wenn könnte man nicht sicher sein dass Geld gedruckt wird oder sonstiges Schindluder damit getrieben wird.

Man ist wohl nur noch beim Tauschhandel wie vor 100000 Jahren sicher dass das was man jetzt hat nicht plötzlich wertlos geworden ist weil irgend jemand seine Schulden "legal" verschwinden lässt oder ein anderer den großen Reibach macht.

Die Digitalisierung bringt aber auch nichts, wenn wir alle nur noch mit einer Onlineüberweisung, per EC oder per Geld-chip-Karte bezahlen gibt es wieder ein paar Leute die eine "legale" Möglichkeit haben um auf digitalem Weg digitales Geld zu drucken, allerdings ist das dann einfacher, man muss nur noch ein paar Nullen in den Computer tippen.
Kommentar ansehen
19.02.2012 15:06 Uhr von Gimpor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja: War bei der Gasrechnung auch bitter nötig!
Kommentar ansehen
19.02.2012 19:50 Uhr von mort76
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Slent, die EZB ist eine Behörde, also staatlich.
Die amerikanische FED ist privat.

Ansonsten, um deine Fragen zu beantworten:
man konnte sich ja nun kaum davor drücken, eingezogen zu werden, deswegen halte ich auch nicht alle Wehrmachtsoldaten für Nazis. Wie hoch die Naziquote dort damals war...ich weiß es nicht.
An der heutigen Gesellschaft sieht man ja auch, wie schwer es ist, sich gegen die Regierung aufzulehnen- nichtmal hier läßt sich der Marsch Richtung "DDR 2.0" aufhalten, und ich wüßte auch nicht, was ICH damals gegen die Nazis hätte tun können, wenn ich damals gelebt hätte.

Gerade heutzutage sieht man ja, wie die Leute reihenweise und immer wieder auf die selben altenTricks reinfallen wie die Bevölkerung damals...ob nun "gegen die Polen zurückgeschossen wird" oder "eine Flugverbotszone in Libyen durchgesetzt wird", oder ob im Irak "Frühchen mit Schlagbohrmaschinen getötet wurden"- die Masse glaubt den Blödsinn.

Allerdings bin ich mir sicher, daß die meistenLeute damals tatsächlich wußten, was es mit den "Deportationen" auf sich hatte- aber, was tun?

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?