18.02.12 14:14 Uhr
 247
 

"Einer flog übers Eigenheim" - Christian Wulff schon vor Rücktritt Ziel für Häme

Bereits bevor Christian Wulff von seinem Amt als Bundespräsident zurückgetreten ist, war er im Internet ein beliebtes Ziel für Spötter. Begriffe wie "Einer flog übers Eigenheim" oder "Desperate Housewulffs" machten die Runde im Netz.

Besonders beliebt waren für Spötter das anpassen von Filmtiteln. Es kam zu Blogger-Stilblüten wie "Christian ante Portas", "Pump Fiction" oder "The Leihen King".

Auch das Satire-Blatt "Titanic" hielt mit Spott und Hohn nicht hinterm Berg. Eine Web-Postkarte des Magazins zeigte eine Rechnung mit unter anderem dem Inhalt: Die Dienstleistung einer "Ministerpräsidentengattin. Verwendungsdauer 70 Monate".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Rücktritt, Christian Wulff, Ziel, Eigenheim, Häme
Quelle: www.zeitjung.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.02.2012 14:14 Uhr von Borgir
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Kann man den Spöttern nicht verdenken und die Kreativität hat keine Grenzen. Schon witzig, die Ideen auf die Wulff´s Spötter gekommen sind.
Kommentar ansehen
18.02.2012 15:23 Uhr von ARSCHBOMBE...
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Man kann sich ja unendlich das Maul zerreissen....

Fakt ist, egal ob gerechtfertigt oder nicht, seinen Ehrensold auf Lebenszeit hat er und seine Barbie auf jeden Fall......
Kommentar ansehen
19.02.2012 10:47 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lange davor: Er sorgte schon sehr lange davor für Hähme. Sowas nennt man auch Witzfigur. Und es lag nicht nur an der Stimme.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?