18.02.12 12:53 Uhr
 180
 

Zürich: Für sieben Millionen Franken - Rolex erhält Store auf Bahnhofstraße

Auf der Zürcher Bahnhofstraße eröffnet die Schweizer Luxus-Uhrenmarke Rolex im Herbst einen sogenannten Rolex-Flagship-Store.

Die exklusive Lage auf der bekannten Luxusmeile lässt sich das Unternehmen dabei rund sieben Millionen Franken kosten.

"Das Schlüsselgeld von sieben Millionen Franken ist die höchste Summe, die ein Juwelier an der Bahnhofstraße nach unserem Wissen je bezahlt hat", sagte Marc-Christian Riebe von der Firma Location Group.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Schweiz, Zürich, Store, Rolex
Quelle: www.blick.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Staples Deutschland 2,67 Arbeitnehmerbewertung
Bericht: Frauen verdienen weniger als Männer, obwohl sie mehr Arbeit leisten
Eon muss 100.000 Euro Strafe wegen unerlaubter Telefonwerbung zahlen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.02.2012 13:35 Uhr von Clemens1991
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Store??

Warum bekommen die keinen Laden?

Store = 5 Buchstaben
Laden = 5 Buchstaben

Das englische Wort bringt keinen Sprachvorteil, also können wir doch das deutsche nehmen!!

Gegenbeispiel:

Mobilfunkgerät =14 Buchstaben
Handy = 5 Buchstaben

---> Sprachvorteil, da Verkürzung
Kommentar ansehen
18.02.2012 13:43 Uhr von jaycee78
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@Clemens1991: Rolex-Stores sind keine Tante-Emma-Lädeli.

Flagship-Store klingt weniger sperrig als Generalniederlassung oder so.
Kommentar ansehen
18.02.2012 17:09 Uhr von heinzinger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
in die News hätte aber schon noch gepasst, dass 7 Mio Franken ca. 5,8 Mio Euro sind.

Naja, Geld spielt keine Rolex

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Wahlkommission lässt Putin-Kritiker nicht zur Kandidatur zu
Brite ruft Notruf an, weil Queen in ihrer Limousine nicht angeschnallt war
Tschechien: AKW-Betreiber sucht Praktikantin nach Bikini-Foto aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?