18.02.12 12:01 Uhr
 752
 

Entstehung von Leben: Meinungen zur neuen Arbeit

Wissenschaftler sind sich weitestgehend darüber einig, dass Leben vor über dreieinhalb Milliarden Jahren in einem geeigneten Habitat, welches durch natürliche Mechanismen komplexere System erzeugt, entstand. Wie diese Umgebung aber aussehen soll, weiß man nicht und hier setzte eine neue Arbeit an.

Forscher um Armen Mulkidjanian und Eugene Koonin haben die These aufgestellt, dass Leben in landgebundenen Hydrothermalquellen entstand (ShortNews berichtete). Der Biochemiker Nick Lane hält dagegen, dass die kurze Lebensdauer und Anzahl solcher Quellen dagegen spricht.

Auch der Grund für die Annahme - die Ähnlichkeit zwischen Zellplasma und dem Wasser der Quellen - wird kritisiert. Der Nobelpreisträger Jack Szostak meint, die Zusammensetzung des Zellplasmas könnte sich später entwickelt haben. Mulkidjanian will sich diesem Argument in einer weiteren Arbeit annehmen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Again
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Leben, Arbeit, Entstehung, Biologie
Quelle: www.spektrum.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nasa: Außerirdisches Leben auf neu entdecktem Planeten KOI 7711 möglich
ThyssenKrupp will den Aufzug neu erfinden: Vertikal und horizontal ohne Seile
Zwölf Grad: Kältester Sommer in Moskau seit dem Jahr 1879

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.02.2012 12:04 Uhr von Again
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Btw: Hier die erste News dazu http://www.shortnews.de/...
Kommentar ansehen
18.02.2012 13:10 Uhr von wombie
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Wissenschaft. Immer schoen zu sehen dass man sich durchaus uneins sein kann und trotzdem produktiv diskutieren.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gefährlicher Trend: Mini-Armbrust als "Mordwaffe"
Duisburg: Massiver Widerstand bei Verkehrskontrolle
Bundesagentur für Arbeit: 500.000 Syrer erhalten Hartz IV


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?