17.02.12 22:29 Uhr
 100
 

Kerpen: 64 Jahre alte Frau bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Eine 64 Jahre alte Frau wurde heute bei einem Verkehrsunfall in Kerpen lebensgefährlich verletzt.

Diese war nach Zeugenangaben in Schlangenlinien unterwegs, dabei geriet sie in den Gegenverkehr. Mehreren entgegenkommenden Fahrzeugen gelang es auszuweichen. Dann jedoch kollidierte sie mit dem PKW eines 30 Jahre alten Mannes.

Dieser wurde bei dem Crash leicht verletzt. Da bei der Frau Alkoholgeruch festgestellt wurde, wurde eine Blutentnahme angeordnet.


WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Auto, Unfall, Alkohol, Verkehrsunfall, Kerpen
Quelle: www.presseportal.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Entlassener Mörder enthauptet Kind und präsentiert den Kopf in Straßen
Goslar: Vergewaltigung wurde angeblich von Behörden verheimlicht
Diverse Supermärkte müssen Eier zurückrufen - Verdacht auf Salmonellen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.02.2012 01:52 Uhr von iarutruk
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@spencinator einer von tausenden fällen die in deutschland täglich passieren. merkst du denn garnicht, dass das keine sau interessiert?
Kommentar ansehen
18.02.2012 10:14 Uhr von spencinator78
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Und: bist du nur wirklich so ein Hinterwäldler das du immer noch nicht verstanden hast warum hier auch solche News eingeliefert werden? Man mach dich schlau oder geh woanders spielen, deine dauernden, sinnlosen Kommentare nerven ehrlich ^^

[ nachträglich editiert von spencinator78 ]
Kommentar ansehen
18.02.2012 12:17 Uhr von iarutruk
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
dich würden meine kommentare nicht nerven, wenn du mit den nichtssagenden unfall news aufhören würdest. und spielen tu ich ganz bestimmt wo anders als du. nur hier bei sn spielen wir gemeinsam.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Brexit: Moody`s stuft Bonität Großbritanniens herab
Nordrhein-Westfalen: Schwarzfahren bald keine Straftat mehr?
China: Sanktionen gegen Nordkorea


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?