17.02.12 17:30 Uhr
 7.521
 

Kino.to: Zwei Haupt-Uploader wegen Nachfolgeseite im Knast

Zwei ehemalige Lieferanten von Hyperlinks zu illegalen Kopien urheberrechtlich geschützter Daten, die zuvor für kino.to, kinox.to und movie2k.to tätig waren, sind jetzt von der Polizei in Leipzig und Liechtenstein bei Chemnitz wegen einer eigenen Seite festgenommen worden.

Den beiden Männern wird vorgeworfen, den Internet-Bezahldienst skyload.net, über den der Zugang zu 10.905 Kinofilmen möglich war, eingerichtet und damit Millionen mit Porno-Werbung und Abo-Fallen verdient zu haben.

Einige der Beteiligten an kino.to sitzen schon für bis zu dreieinhalb Jahre im Gefängnis. Dies droht den beiden Tatverdächtigen, die bei kino.to nur als Nebentäter Geld verdient haben sollen, jetzt ebenfalls. Skyload wurde von der Staatsanwaltschaft vom Netz genommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jaycee78
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Festnahme, Urheberrecht, Kino.to, Upload
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Amazon Prime fügt HBO und Cinemax zu seinem Streaming-Dienst hinzu
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Google: Schadsoftware auf Android-Geräten gefunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

37 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.02.2012 17:30 Uhr von jaycee78
 
+6 | -26
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
17.02.2012 17:34 Uhr von kranfuehrer
 
+4 | -13
 
ANZEIGEN
Wie groß ist die Gefahr im Usenet? Wisst ihr wie das bei dem Usenet Providern ist? Ist man hier als Kunde noch sicher, oder wird das auch irgendwann hoch genommen?
Kommentar ansehen
17.02.2012 17:36 Uhr von syndikatM
 
+7 | -53
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
17.02.2012 17:41 Uhr von Jesus_From_Hell
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
kranführer: Ich glaub eher da war man noch nie sicher....
Kommentar ansehen
17.02.2012 17:42 Uhr von jaycee78
 
+3 | -35
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
17.02.2012 17:47 Uhr von Baststar
 
+31 | -3
 
ANZEIGEN
@jaycee78: damit ich schneller deinen dreck lesen kann? auf jeden fall! :)
Kommentar ansehen
17.02.2012 17:51 Uhr von jaycee78
 
+3 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
17.02.2012 18:00 Uhr von jaycee78
 
+3 | -22
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
17.02.2012 18:01 Uhr von Dracultepes
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
@ jaycee78: Aha Abzocke also, soso ^^
Kommentar ansehen
17.02.2012 18:08 Uhr von Baststar
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
@jaycee78: nö wird nicht teuer, nichtmal ne abmahnung wird kommen, solang ich nichts rauflade!!

und wenn die seite in der hand der gvu wäre, dann würden die sich wohl strafbar machen, weiterhin die downloads anzubieten :))

[ nachträglich editiert von Baststar ]
Kommentar ansehen
17.02.2012 18:14 Uhr von jaycee78
 
+3 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
17.02.2012 18:18 Uhr von jaycee78
 
+0 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
17.02.2012 18:28 Uhr von jaycee78
 
+8 | -16
 
ANZEIGEN
@Terrorstorm: Wenn vorbestrafte Intensivtäter jemanden ins Koma prügeln und Bewährung bekommen wie in diesem Fall...

http://www.rundschau-online.de/...

... dann ist das absolut unverständlich. Die Menschen in Deutschland wollen aber nicht, dass sich das ändert, sonst würden sie andere Parteien wählen.
Kommentar ansehen
17.02.2012 18:28 Uhr von Baststar
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
also dein zweiter kommentar (ja, versuch ist strafbar) hat ja nun überhaupt nichts damit zu tun, weil wir übers downloaden sprechen, nicht übers zur verfügung stellen, uploaden, offentlich wiedergeben usw...

bei dem artikel der süddeutschen gehts ja erstmal auch um die uploader, bzw. die seitenbetreiber...
klar ist der download (noch) nicht legal, aber für das reine downloaden wurd meines wissens noch keiner belangt, oder hast du da mehr informationen? ;)

[ nachträglich editiert von Baststar ]
Kommentar ansehen
17.02.2012 19:01 Uhr von jaycee78
 
+0 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
17.02.2012 19:03 Uhr von jaycee78
 
+0 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
17.02.2012 19:19 Uhr von snake-deluxe
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
bin ja normal kein Fan von diesen: "Raubkopierer / Kinderschänder" vergleichen.

Aber mal überlegen. Wenn ein Täter ein wahlloses Opfer im Suff halb tot prügelt bekommt er wahrscheinlich nur Bewährung, stellt man eine Internetseite online mit der man (praktisch) keinen RICHTIGEN Schaden anrichtet wandert man gleich 3,5 Jahre ins Gefängnis!
Kommentar ansehen
17.02.2012 19:45 Uhr von jaycee78
 
+1 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
17.02.2012 19:57 Uhr von silent_warior
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
da hab ich mal ne Frage: Wie soll man als normaler Nutzer erkennen dass diese Angebote illegal sind?

Vielen Menschen kann ich nicht mal in Ruhe beim Surfen zuschauen weil die in den nächsten 10 Sekunden auf irgend etwas klicken und sie ihren Rechner mit den neuesten Viren updaten.

Die Verwertungsindustrie sollte dort mal Werbung schalten, hilft dem Geschäft vielleicht auf die Sprünge.
Kommentar ansehen
17.02.2012 20:26 Uhr von sundiego
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
@jaycee78: Bist du jetzt fertig mit deinem Moral-Rundumschlag?

Es ist nicht erwiesen, dass dadurch die Einnahmen sinken, wenn das Buch kostenlos im Netz verfügbar ist. Das ist doch nur Propaganda.
Im Gegenteil... wenn man das Buch kostenlos mal probegelesen hat und es gut findet, dann kauft man sich das viel wahrscheinlicher im nachhinein noch.
Genauso wie bei Filmen... wenn man den Film online geschaut hat, kauft man sich eher die DVD als wenn man ihn nicht geschaut hat.

Wer will denn heutzutage noch die Katze im Sack kaufen? Ich finde das Prinzip "erst kaufen - dann schauen was man dafür bekommt" völlig veraltet.
Die Filmindustrie ist eh nur am Profit orientiert, dabei ist es egal was sie für ein Content abliefert, hauptsache der Kunde war im Kino und hat dafür bezahlt. Selbst wenn er den Film scheisse fand, er musste bezahlen und das Thema hat sich damit erledigt.

Man könnte ja mal den Test machen und gute Filme kostenlos zur Verfügung stellen und dann schauen wieviel Leute den Film danach trotzdem kaufen würden. Ich würde es jedenfalls tun.
Dann wäre die Filmindustrie dazu gezwungen mal wirklich was vernünftiges zu machen und nicht nur Kommerzfilme die lediglich auf Besucherzahlen abzielen.
Aber solang wir im Kapitalismus leben, steht das ganze noch unter Strafe, traurig...


Ich empfehle dir auch mal das Youtube Video anzuschauen:
http://youtu.be/... (DIE PIRATENLÜGE oder Wie Die Filmindustrie Uns Zum Narren Hält)
Kommentar ansehen
17.02.2012 20:33 Uhr von blumenpeter
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
usenet (kein deutscher crap-provider!) + SSL = sollte sicher sein!

und wenn du was anderes Denkst, solltest du das Usenet verlassen und lieber bei RS laden (die übrigens die IP mitloggen)
Kommentar ansehen
17.02.2012 20:36 Uhr von PanikPanzer
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
kann man: jaycee78 nich auch einfach mal, vorzugsweise lebenslang, einsperren??
für den ganzen geistigen dünnschiss wo diese person von sich gibt..
ist ja echt nicht mehr zu ertragen, hab selbst hier noch niemanden gefunde der / die schlimmer ist.. -_-
Kommentar ansehen
17.02.2012 20:58 Uhr von onemanshow
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
problem ist nur problem ist nur manche wissen garnicht das es illegal ist..
zb ein arbeitskollege von mir is schon so über 40 der meint
jaaa das is doch legal ich zahl doch dafür sonst würden die doch das verbieten usw xD

als ich das gehört hab hab ich nur gedacht omg

viele denken weil man dafür bezahlt sollte es nicht illegal sein weil die seiten und abrechnungswege sehr professionell sind..

PS: habs erst gestern gesehen bei galileo streaming ist ne rechtliche grauzone aber von der man die finger lassen sollte
aber würde da gegen jemand klagen da meinen die experten das in letzter instanz fürs stream gucken entschieden würde

ganz einfach deshalb auhc wenn der film teilweise auf dem rechner gespeichert wird (gebuffert) wird kann ein laie nie auf die gepufferte datei zugereifen und es is nie als ein ganzes stück verfügbar.. also wenn die streamer eig sich ärger sparen wollen dann sollten sie sowas nutzen wo nur immer ein teil gepuffert wird und die angeschaute min wenn man zurück spulen will neu gepuffert werden sollte - weil dann liegt eig keine verbeitung in dem sinne vor so wie ich jetzt das kapiert habe von galileo und anderen zeitschriften aber am besten man lässt ganz die finger von stream gucken..
Kommentar ansehen
17.02.2012 21:36 Uhr von jaycee78
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
17.02.2012 21:38 Uhr von jaycee78
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
so, ich dreh das mal um: Zeigt mir eine seriöse Quelle aus 2012 (nach dem Urteil), die behauptet, Streaming urheberrechtlich geschützter Daten sei legal und für den Zuschauer vollkommen ungefährlich.

Refresh |<-- <-   1-25/37   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kind (7) von türkischen Täter 603 Mal missbraucht
Kulturelle Bereicherung: Den After stilvoll reinigen
Kulturelle Bereicherung: Den Anus stilvoll reinigen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?