17.02.12 15:01 Uhr
 2.693
 

Hanfplantage im Schlafzimmerschrank - Mann wird festgenommen

In Winnenden wurde ein 29-jähriger Mann festgenommen. Die Polizei ließ verlauten, sie habe bei dem Mann im Schlafzimmerschrank eine "professionelle Cannabis-Indoor-Aufzuchtanlage" finden können.

Im Schrank waren 15 Cannabispflanzen. Anbei konnte man eine Feinwaage, Verpackungstüten und 3.000 Euro in bar finden. Die Beweismittel für illegalen Handel waren damit gegeben.

Der Mann gestand, dass er über mehrere Jahre mit Cannabis handelte. Wegen illegalem Handel mit Betäubungsmitteln wird er nun von der Staatsanwaltschaft angezeigt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Herzdieb
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Droge, Handel, Winnenden, Hanfplantage
Quelle: www.stuttgarter-zeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Schmierereien und Rauchbombe vor CSU Landesleitung
Karstadt Dresden: Dritter Einbruch in vier Monaten
Cannabisgeruch zu stark für Rauschgiftspürhund

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

25 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.02.2012 15:01 Uhr von Herzdieb
 
+5 | -12
 
ANZEIGEN
Nun eine Meinung zu diesem Thema hat jeder. Aufgrund von ACTA und anderen Bespitzelungsmethoden werde ich mich aus dieser Diskussion heraushalten. Was meint ihr?
Kommentar ansehen
17.02.2012 15:03 Uhr von Jesus_From_Hell
 
+33 | -9
 
ANZEIGEN
Polizei SA/SS: Das sag´ ich dazu.

15 Pflanzen - lächerlich.
Feinwaage? Lächerlich. Auch Nur-Konsumenten haben Interesse daran zu wissen wie viel sie für ihr Geld bekommen.



[ nachträglich editiert von Jesus_From_Hell ]
Kommentar ansehen
17.02.2012 15:05 Uhr von Mui_Gufer
 
+25 | -5
 
ANZEIGEN
der festgenommene wollte sich bestimmt nur seine umweltfreundliche und ökologisch unbedenkliche hanfbekleidung daraus stricken.
typisch polizei, fragen erst garnicht nach, sondern nehmen sofort fest.
Kommentar ansehen
17.02.2012 15:48 Uhr von SNnewsreader
 
+31 | -3
 
ANZEIGEN
@j.wankelbrecher: Ich kenne keinen Kiffer der abhängig ist. Tausende Jahre wurde es als Heilmittel eingesetzt und das wird heute wieder verschrieben.

Ich glaube das Alkoholmissbrauch weit häufiger ist und immense Kosten verursacht. Ein Kiffer nicht.

Ich nehme es als Schmerzmittel und kann vernünftig essen. Ich denke das ich da ein wenig bewanderter bin. Unwissenheit und die dauernde Berieselung das das Zeug nicht gut ist, das wurde bestens von den Pilledrehern GUT VERKAUFT" Du bist der Lobby auf dem Leim gegangen.
Kommentar ansehen
17.02.2012 15:55 Uhr von Lanyards
 
+15 | -6
 
ANZEIGEN
professionell "!!!!im Schlafzimmerschrank!!!! eine "professionelle Cannabis-Indoor-Aufzuchtanlage""

Noch professioneller kann es das garnicht geben, er konnte damit ganz Europa versorgen.
Lächerlich.

@wankelbrecher: Es könnte auch Gefahr im Verzug geweßen sein, schließlich könnte man aus Pflanzen Bomben bauen, er hätte auch Hanfterrorist sein können.

[ nachträglich editiert von Lanyards ]
Kommentar ansehen
17.02.2012 16:46 Uhr von DrGonzo87
 
+23 | -3
 
ANZEIGEN
Man man man Wieder einmal hat ein Rollkommando das Leben eines harmlosen Menschen zerstört. Legalisiert es endlich verdammt noch mal!

@wankelbrecher

Trottel (gemäß Vorrednern)
Kommentar ansehen
17.02.2012 17:05 Uhr von ohyeah
 
+16 | -1
 
ANZEIGEN
also das einzige was ich dazu sagen kann ist das wankelbrecher ein Trottel ist.

und ja uu
Kommentar ansehen
17.02.2012 17:05 Uhr von Maccy89
 
+12 | -4
 
ANZEIGEN
Denkt mal ein bisschen weiter: Auch wenn ich finde, dass wankelbrecher mit seiner Aussage sich hier nicht grade beliebt macht, auch nicht bei mir. So muss ich trotzdem eine Sache anmerken. Hier handelt es sich nicht um den kleinen Kiffer auf der Strasse, auch wenn derjenige kein Gewächshaus mit 100 Pflanzen hatte, so scheint er doch ein Dealer gewesen zu sein, denn keiner braucht 15 Pflanzen für den Eigenbedarf, das ist unrealistisch, vorallem mit soviel Cash, aber natürlich kann es trotzdem so sein, ich sag ja nur es ist unwahrscheinlich.

Und wenn es kein Eigenbedarf ist, ist er ein Dealer und wir wissen hier nicht ob der hier die Pflanzen nicht angebaut hat, um den Zwischenhändler auszuschalten und sein Gras selber zu ernten, zu strecken und dann den Scheiß an andere zu verkaufen. Solche Leute sollen nämlich bestraft werden, denn wer das Zeug verkauft ist nicht böse, aber die die es strecken und damit Menschenleben gefährden schon. Das Verfahren wird zeigen, welche Sorte er war. Um sowas von vornherein zu vermeinden, sollte man es einfach legalisieren und ne Qualitätskontrolle einrichten, mit Prüfsiegel und allem drum und dran.

In dem Sinne Legalize it now!
Kommentar ansehen
17.02.2012 17:13 Uhr von Jesus_From_Hell
 
+13 | -3
 
ANZEIGEN
maccy: wenn man streckt kommt man am ende noch besser davon, man hat ja weniger böses marihuana verkauft und dafür nur viele gute giftstoffe in die lungen seiner kunden befördert...

Immer drank denken: Kiffen macht Heroinabhängig und 2+2 ist 5
Kommentar ansehen
17.02.2012 17:19 Uhr von Dracultepes
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@j.wankelbrecher: "gründe dafür geliefert haben, dass sie bei ihm eine hausdurchsuchung gemacht haben. anders wären sie
an den schrank im schlafzimmer nicht dran gekommen."

So gutgläubig wie du wäre ich auch gerne mal. Das unsere Polizei sich nicht an gesetze hält ist doch hinlänglich bekannt. Schauste komisch aus gibs ne HD

http://www.lawblog.de/...
Kommentar ansehen
17.02.2012 18:09 Uhr von Dracultepes
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
@AntiPro: Kennst du auch Leute mit Waschzwang?

Sollten wir Seife verbieten?

Naja ich halte gegen. Ich kenne viele Kiffer mit Uniabschluss, was vllt daran liegt das sie mit mir studiert haben ^^
Kommentar ansehen
17.02.2012 18:20 Uhr von Lofthoff
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
Gott sei Dank, dass sie dieses Schwein geschnappt haben. Endlich kann ich wieder beruhigt schlafen, wo ich nun weiss, dass die Welt jetzt eine sicherere ist.






NICHT!
Kommentar ansehen
17.02.2012 18:22 Uhr von smogm
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@AntiPro: Das ist wie mit dem Alkohol. Wenn ich mir jeden Abend einen Kasten Bier in den Helm renne wird sich das auf Dauer auch nicht positiv auf mein Hirn ausüben.

Aber ein (!!) genüssliches Feierabendbier ist noch lange nicht das verkehrteste um vom Berufsstress runter zu kommen.

Genauso hält es sich auch mit dem Kiffen. Wer das Zeug wegheizt wie ein Irrer muss halt auf Dauer auch mit gesundheitlichen Schäden rechnen.

Aber ob die sich auf das Gehirn ausüben, oder doch eher auf die Lunge...?
Kommentar ansehen
17.02.2012 18:22 Uhr von Lenzilein009
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
Eigentlich gibt es zu dem Thema nicht mehr viel zu sagen.
Ahja doch noch eins:
Wankelbrecher ist ein Trottel xD
Kommentar ansehen
17.02.2012 18:54 Uhr von HeiligerSchnitter
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@Maccy89: Eine Frage habe ich zu Deinem Kommentar: Wie kann man Gras strecken? Bei Hasch sicher kein Problem, aber bei Gras kenn ich´s nur so, dass man es feucht hält, um ein höheres Gewicht auf die Waage zu bringen.

Achja, noch was:
"denn keiner braucht 15 Pflanzen für den Eigenbedarf, das ist unrealistisch"
Also, in einem Schrank von ca. 1,20m x 0,5m ist keine großartige Ernte zu erwarten, da können 15 Pflanzen schon den Eigenbedarf decken. Wenn´s nicht gut läuft, sind´s da "nur" 50g, die man bekommt. Najut, Kumpels dürfen dann mitrauchen ;)

[ nachträglich editiert von HeiligerSchnitter ]
Kommentar ansehen
17.02.2012 19:36 Uhr von montvache
 
+2 | -12
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
17.02.2012 19:59 Uhr von DrGonzo87
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
@montvache: "Immer wieder lese ich in hiesigen Tageszeitungen, dass Autofahrer/innen erwischt wurden, Drogen genommen zu haben"

Lol im Ernst? Google doch mal wie viele Menschen besoffen am Steuer Unfälle bauen (abgesehen davon das Alkohol und Tabak ebenfalls Drogen darstellen). Jedes Jahr sterben in Deutschland 40000 Menschen an den Folgen des Alkoholkonsums, an Cannabis ist weltweit noch nicht EIN Mensch gestorben (was daran liegen könnte, dass man Cannabis ca. 1000 fach überdosieren müsste). Cannabis ist nach allen wissenschaftlichen Standpunkten deutlich harmloser als Alkohol, wird aber immer noch von Leuten wie dir und wankelbecher als gefährlich und dessen Konsumenten als verblödete Hänger dargestellt. Es ist Unrecht dass Leute die Cannabis konsumieren kriminalisiert werden, da es schlicht keinen Grund dazu gibt.
Kommentar ansehen
17.02.2012 20:29 Uhr von jimsen
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@heiliger schnitter: leider kann man unter anderem gras auf einige einfache und auch schaedliche arten strecken. mit wasser feuchthalten ist der anfang, steigern kann das zb mit zucker. der effekt der dadurch entsteht setzt nun nur noch deine phantasie eine grenze entgegen. spruehklebstoff und vogelsand drueber und du hast ne richtig abartige streckungsmethode.
das ding ist nur das der grossteil der "boesen", sozusagen der "normale" kiffer, kein suchtraucher sondern vielmehr ein genuss- und/oder konsumraucher ist und der vor dem sich alle so fuerchten weil er ja so boese ist nunmal nur ein kleiner bruchteil darstellt bzw aus einer ganz anderen drogenszene kommt.der normale kiffer raucht sowas halt nicht zweimal, der kauft dann entweder woanderst oder garnicht. deshalb kommt man eher selten mal in den "genuss" solcher waare.

von linolium, angemalt mit edding, in irgenwas hanfoeligem gewendet und als hasch verkauft hab ich auch schon mal gehoert.... abartig -.-
Kommentar ansehen
17.02.2012 20:39 Uhr von KingPiKe
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Drogen sind böse!!! Nur zu Info.
Folgendes sind auch Drogen:

- Alkohol
- Zigaretten (Nikotin)
- Schmerztabletten
- Kaffee (Koffein)
- Taurin (Energiedrink)


Bin ich jetzt ein Drogenopfer, wenn ich ab und an mal was trinken gehe? Bin ich ein Junkie, wenn ich mir mal eine Scherztablette reinziehe, weil ich es eben gerade brauche? Bin ich Assozial, weil ich Morgens einen Kaffee trinke, um munter zu werden? Oder Abends eine Dose Red Bull?

Und nein, ich kiffe nicht. Verurteile aber niemanden der sich ab und an mal einen Joint gönnt.
Kommentar ansehen
17.02.2012 21:43 Uhr von Zephram
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@DrGonzo: hehe montvache hat nur die Ironietags vergessen, sieht man doch :D

@jimsen Alk wird auchgestreckt, und zwar mit Methyl, ist auch nicht gesund :D Gibts hierzulange da legal aber so gut wie nicht ^^

jm2p Zeph
Kommentar ansehen
17.02.2012 23:04 Uhr von Dracultepes
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@KingPike: Den guten Zucker nicht vergessen.
Kommentar ansehen
17.02.2012 23:57 Uhr von Neapolitaner
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
DIe Diskussion: geht mir nur noch auf die Eier. Die Legalisierung hätte schon ende der 90er stattfinden sollen. Die Diskussion mit Konservativen über Cannabis ist wie mit Nazi´s darüber zu diskutieren ob nun die Rassenlehre oder DNA stimmt... es bringt nix. Ewiggestrige *gähn*

Am Rande für die, die es noch nicht wissen:

Alkohol, Koffein und Nikotin sind Nervengifte.

Die Rauschwirkenden Substanzen in Cannabis wie THC und CBD sind Cannabiode, für die es passende Rezeptoren im/am Hirn gibt. (warum auch immer)

Jemand der Zigaretten raucht und Alkohol trinkt anstatt Gras zu rauchen (so wie ich) sollte sich ein wenig zurückhalten mit Verurteilungen.
Kommentar ansehen
18.02.2012 01:02 Uhr von TwoTurnTablez
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Was ihr immer mit eurem "Dealer" habt...
Das ist kein Dealer, sondern ein junger Mann der seinen Lebensunterhalt mit Cannabiszucht bestreiten möchte. Er ist ein Cannabisbauer, der wegen bescheuerten Gesetzen dazu gezwungen wird seine Pfanzen im Schrank hochzuziehen....
Wenn die bescheuerten Politiker morgen beschließen, dass Kartoffeln böse sind, sind dann Kartoffelbauern auch böse?

[ nachträglich editiert von TwoTurnTablez ]
Kommentar ansehen
18.02.2012 03:14 Uhr von TheInfamousGerman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Fick: die Kripo und jeden Officer. "Du Sohn einer Hure.", sag´ ich zum Kommissar.
Kommentar ansehen
18.02.2012 23:50 Uhr von Phillsen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Pöse Kiffer: Verbrennt Sie, verbrennt Sie!!!

Hatte früher auch ein "Gewächshaus" aber so selten wie ich mir einen dreh, lohnt das beim besten Willen nicht mehr. Und den Spass zu verkaufen ist bei der derzeitigen Gesetzeslage ja fast schlimmer als jemanden in der U-bahn vom Leben zu befreien...

Refresh |<-- <-   1-25/25   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Schmierereien und Rauchbombe vor CSU Landesleitung
Wort des Jahres 2016: "Postfaktisch" macht das Rennen
Kanada: Sieben Pinguine im Zoo in Calgary ertrunken


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?