17.02.12 14:18 Uhr
 119
 

Olympia: Über 50 antike Fundstücke aus Museum geraubt

Das Museum des antiken Heiligtums von Olympia ist Opfer eines Raubüberfalls geworden. Über 50 unschätzbar wertvolle Fundstücke wurden entwendet.

Am heutigen Freitagmorgen hatten vermummte Männer das Wachpersonal beim Schichtwechsel mit vorgehaltener Pistole überwältigt und gefesselt. Anschließend wurden viele kleine Ausstellungsstücke gestohlen. Eine Großfahndung wurde von der Polizei eingeleitet.

Das 2004 restaurierte Museum beschäftigt sich mit der Geschichte der Olympischen Spiele im antiken Griechenland und präsentiert Funde aus Grabungen. Derzeit ist noch unklar, ob unter den geraubten Fundstücken auch Exponate für die in Berlin geplante Ausstellung "Mythos Olympia - Kult und Spiele" waren.


WebReporter: Klopfholz
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Griechenland, Museum, Olympia, Olympische Spiele, Fundstück
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympische Spiele nun doch im öffentlich-rechtlichen Fernsehen zu sehen
Olympische Spiele: Terrorwarnstufe in Brasilien erhöht
Eisschnellläuferin Claudia Pechstein: "Ich will laufen, bis ich 50 bin"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympische Spiele nun doch im öffentlich-rechtlichen Fernsehen zu sehen
Olympische Spiele: Terrorwarnstufe in Brasilien erhöht
Eisschnellläuferin Claudia Pechstein: "Ich will laufen, bis ich 50 bin"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?