17.02.12 11:11 Uhr
 5.714
 

Bundespräsident Christian Wulff erklärt Rücktritt

Christian Wulff erklärt seinen Rücktritt vom Bundespräsidentenamt. Nach der geforderten Aufhebung seiner Immunität will er so wohl weiteren Schaden vom Amt abhalten, wenn es zu einem Gerichtsverfahren kommt.

Aus Koalitionskreisen gibt es Gerüchte, dass es bereits am morgigen Samstag Gespräche in Berlin geben wird. Ziel ist hier, einen Kandidaten für die Nachfolge aufzustellen. Man steht auch der gemeinsamen Suche mit der Opposition nach einem Nachfolger offen gegenüber.

Die Nachrichtenagentur dpa hat bereits eine reiche Palette an möglichen Nachfolgern aufgestellt: Verteidigungsminister Thomas de Maizière, Arbeitsministerin Ursula von der Leyen, Bundestagspräsident Norbert Lammert, Klaus Töpfer und auch Joachim Gauck.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ouster
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Politik, Rücktritt, Bundespräsident, Christian Wulff, Erklärung
Quelle: www.focus.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

65 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.02.2012 11:16 Uhr von syndikatM
 
+88 | -29
 
ANZEIGEN
jetzt ist der islam endlich kein teil mehr von deutschland.
Kommentar ansehen
17.02.2012 11:17 Uhr von Ava210
 
+134 | -5
 
ANZEIGEN
Von der Leyen: Bitte nicht Ursula von der Leyen...
Kommentar ansehen
17.02.2012 11:21 Uhr von Golan
 
+56 | -12
 
ANZEIGEN
Da musste erst die Staatsanwaltschaft kommen um diesen Parasiten vom Stuhl zu reissen.
Und dann das Gejammer dass er sein Multikulti-Prokekt nicht mehr durchboxen kann, was für ein Witz.
"Ich war immer aufrichtig" <--- lol
Kommentar ansehen
17.02.2012 11:25 Uhr von _-ELK-_
 
+39 | -2
 
ANZEIGEN
"Ich war immer aufrichtig": so einen gab´s schon mal: ich hab gekifft, aber NICHT inhaliert.
Endlich hat das Thema ein Ende!

[ nachträglich editiert von _-ELK-_ ]
Kommentar ansehen
17.02.2012 11:26 Uhr von Elementhees
 
+12 | -8
 
ANZEIGEN
Wie wäre es denn mit Frau Käßmann..?!?
Kommentar ansehen
17.02.2012 11:27 Uhr von Lordkacke-WOB
 
+17 | -47
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
17.02.2012 11:33 Uhr von maki
 
+35 | -7
 
ANZEIGEN
Als die sieben Geißlein das sahen, kamen sie eilig herbeigelaufen und riefen laut:

“Der Wolf ist tot! Der Wolf ist tot!”

und tanzten mit ihrer Mutter vor Freude um den Brunnen herum.

:-D
Kommentar ansehen
17.02.2012 11:34 Uhr von TeiresiasU
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
17.02.2012 11:35 Uhr von DeafNut
 
+5 | -35
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
17.02.2012 11:36 Uhr von shadow#
 
+16 | -1
 
ANZEIGEN
Wurde auch Zeit: Eingesehen hat er es trotzdem nicht.
Wer auch immer vor ein paar Wochen geschrieben hatte dass Wulff erst zurücktritt wenn die Staatsanwaltschaft an die Türe klopft, hatte leider Recht.

Jetzt bitte einfach still und leise Gauck dort hinsetzen und vergessen dass das Ganze je passiert ist.
Kommentar ansehen
17.02.2012 11:41 Uhr von Sensei Dirk
 
+9 | -19
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
17.02.2012 11:43 Uhr von Weedysmoker
 
+14 | -4
 
ANZEIGEN
versteh ich alles nicht mehr: wieso immer davon gesprochen wird, dass Wulff Autos und Reisen bekommen hat. Ist doch üblich dass Politiker so etwas geschenkt bekommen.
Jeder der doch mal in ner größeren Firma gearbeitet hat muss das doch wissen, wenn er etwas die Augen auf macht.
Ist doch üblich dass z.B. ein Bürgermeister, zumindest von den beiden größten Deutschen Autofritzen, die neusten Modelle bekommt und das für lau...... Und da wird nix von wegen geldwerter Vorteil gesprochen.......Auch nicht von den "Zusatzgeschenken" so z.B. Kistenweise Champus, Einladungen zu besonderen Anlässen (z.B. Autorennen, Konzerte, Theatervorstellungen, Oper....)
Kostenloses Tanken an den Betriebseigenen Tankstellen usw...........
Wieso ist es in Deutschland möglich als Politiker eine "Nebenbeschäftigung" auszuführen? Ist doch nix anderes wie schmieren......

Also ist es doch üblich hier und somit müsste eigentlich nicht nur Wulff abtreten, obwohl schon mal ein Afang gemacht ist.... Nun lasst uns doch
Kommentar ansehen
17.02.2012 11:43 Uhr von derNameIstProgramm
 
+6 | -10
 
ANZEIGEN
@shadow#: "Jetzt bitte einfach still und leise Gauck dort hinsetzen und vergessen dass das Ganze je passiert ist. "

Genau, und dann natürlich auch dessen Vergangenheit vollständig durchsuchen und jede Kleinigkeit hochkochen lassen bis etwas wirklich relevantes auftaucht.

Wir wollen schließlich nicht nur einen Wunschkandidaten der einen durch den Wunschkandidaten der anderen austauschen, sondern einem Menschen in dem Amt haben, der sich in seinem Leben noch niemals irgendetwas zu schulden kommen lassen hat.

Bin gespannt ob das jemals gelingen wird, nachdem jeder Bundespräsident mindestens 40 Jahre auf dem Buckel haben muss...
Kommentar ansehen
17.02.2012 11:45 Uhr von Aviator2005
 
+16 | -8
 
ANZEIGEN
SCHADE nu isser wech.... :-(

/Ironie Mega OFF

Hätte gerne erlebt, wie ihn die Staatsanwaltschaft auseinandernimmt und nach und nach die Spitze des Eisberges aus dem Meer des Verbechen rauszieht.

Hätte gerne erlebt, wie der Rest der "Skatrunde" inkl. Volldepp Schröder, von der Justiz hochgenommen wird.

Dieses Pack....

So... ich gehe jetzt mal ne Runde "Abwulffen" :-)
Kommentar ansehen
17.02.2012 11:46 Uhr von bodensee1
 
+17 | -3
 
ANZEIGEN
So hoffentlich bekommt er auch kein: Ehrensold von 199 000 Euro im Jahr.
Oder er verzichtet freiwillig, wenn er schon so Aufrichtig ist! "Hust Hust Röchel Röchel"
Kommentar ansehen
17.02.2012 11:47 Uhr von DrGonzo87
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
Na endlich: Aber die von der Leyen muss nun wirklich nicht sein, das wäre ja vom Regen in die Traufe. Bitte den Posten mit Joachim Gauck besetzen, dass wollte damals ja schon die Mehrheit der Deutschen.
Kommentar ansehen
17.02.2012 11:54 Uhr von derleo
 
+13 | -3
 
ANZEIGEN
endlich: geht der Spako!!
Kommentar ansehen
17.02.2012 11:55 Uhr von Ah.Ess
 
+4 | -12
 
ANZEIGEN
neuer Bundespräsident: Ich wäre für den vielfach ignorierten Frank Rennicke ;)

Oder hat jemand von euch gewusst, dass dieser schon 2 mal angetreten ist? Haben die offiziellen Medien sehr gut geheim gehalten, finde ich.
Kommentar ansehen
17.02.2012 11:55 Uhr von Bruno2.0
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Naja: War doch zu erwarten...

Und es ist doch wie immer es ist nicht nur die Sache die es schlimm macht sondern auch wie man damit umgeht!!! das wird der Herr auch noch lernen.

Wie ist das jetzt mit dem "Ehrensold" wird er die 199.000€ jetzt bekommen oder verliert er durch das zurücktreten diesen Sold.<- ein Wunsch der wohl nicht eintritt
Kommentar ansehen
17.02.2012 11:59 Uhr von Bender-1729
 
+15 | -2
 
ANZEIGEN
Schlimmer geht immer Bin mal gespannt, welches fleischgewordene Übel jetzt wieder auf uns losgelassen wird, bzw. welcher Lobbyist jetzt von der Wirtschaft für das Amt zur Verfügung gestellt wird.
Kommentar ansehen
17.02.2012 11:59 Uhr von zocs
 
+18 | -3
 
ANZEIGEN
Licht, Schatten und ein Neuanfang: Nun, ich sehe es so:

Wulff hat doch so manches Wahre, auch sehr kritisches, gesagt. Auch tatsächlich gegen den Finanzkapitalismus ...
Das muss man ihm lassen .. letztes Jahr war das.

Andererseits, war/ist seine achso weiße Weste extrem schmutzig, allerdings auch nicht mehr, als sicher bei dem Großteil der anderen Politiker. Soll mir doch keine erzählen, das Wulff da ein "schwarzes Schaf" ist. Nein, er wurde dummerweise eben erwischt und man hat weiter gegraben.
Was glaubt Ihr würde man bei anderen Politikern finden und da brauche ich nicht mal einen Schäuble erwähnen.

Tja, was nun ??!?!!?
Ich weiß, viele sind "Fan" von Gauck, eins der kleineren Üblen. Aber wer sich etwas genauer mit dem Herren und viele seiner Aussagen beschäftigt (sollte man wirklich mal tun), der wird vielleicht seine Meinung schnell ändern.
Denn so ganz koscher ist der Typ auch nicht.
Da könnte ich fast mit einem CDUler Lammert schon eher was anfangen ... muss aber nicht sein ;-)

Nein - ich wäre für eine markante, intelligente, auf keiner "Lobby-Lohnliste" stehende Person, integer, wortgewand und der Fähigkeit Probleme zu sehen, zu analysieren und klar kund zu tun:

GEORG SCHRAMM !!!!

Ich weiß, klingt etwas sonderbar .... aber wer sich politisch interessiert, kommt um politisches Kabarett nicht herum. Und wer einen IQ oberhalb von 90 hat, belesen ist (nicht Bild Zeitung) und am Laufenden ist, weiß, das dieser Mann im Prinzip ausschliesslich die Wahrheit sagt. Und das auf eine sehr intelligente und wortgewandte Art.

Daher: GEORG SCHRAMM for president !!
Kommentar ansehen
17.02.2012 12:00 Uhr von KnochenAnspitzer
 
+14 | -4
 
ANZEIGEN
Die Situation gut abgepasst denn er hatte garantiert die ganze Zeit an Rücktritt gedacht aber wäre er vorher zurückgetreten, dann würde ihm garantiert keine Lebenslange Rente zustehen (bei Rücktritt aus privaten Gründen steht ihm das nicht zu), so kann er beruhigt behaupten aus "politischen" Gründen zurückgetreten zu sein.


Ich hoffe er verreckt in der Hölle, nichtmal seine Rede konnte er ohne ablesen vortragen.

[ nachträglich editiert von KnochenAnspitzer ]
Kommentar ansehen
17.02.2012 12:02 Uhr von Bloedi
 
+4 | -31
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
17.02.2012 12:06 Uhr von derNameIstProgramm
 
+8 | -8
 
ANZEIGEN
KnochenAnspitzer: "... nichtmal seine Rede konnte er ohne ablesen vortragen."

Ernsthaft? Du würdest natürlich, wenn eine ganze Nation zuschaut, der Raum randvoll mit Presse ist und alle nur darauf lauern, dass du auch nur ein falsches Wort sagst, das ganze frei runterreden. Meine Hochachtung...
Kommentar ansehen
17.02.2012 12:06 Uhr von norge
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
Als Mann von Ehre: hätte er diesen weg schon viel eher gehen müssen!!!

Refresh |<-- <-   1-25/65   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?