17.02.12 10:39 Uhr
 315
 

Neues Google Maps Update schont den Akku

Mit dem neusten Update von Google Maps auf die Version 6.3.0 wurden einige Programmierfehler beseitigt. Demnach wurde die Akkulaufzeit bei Kartenanwendung verlängert. Nutzer von Latitude dürften sich besonders freuen, da hier die Akkulaufzeit bei Verwendung der Standortposition verlängert wurde.

In den USA und Japan hat der Nutzer die Möglichkeit, eine Innenraumnavigation zu nutzen. So soll es dem Nutzer erleichtert werden, sich zurechtzufinden. Möglich ist dies seit der Version 6.0. Ob und wann die Innenraumnavigation nach Europa kommt, ist bisher noch nicht bekannt.

In der letzten Version von Google Maps wurde das Gerät automatisch in den Nachtmodus versetzt, sobald der Nutzer in einen Tunnel fuhr. So soll bei Android-Geräten verhindert werden, dass das Display zu hell strahlt. Die neuste Version steht kostenlos im Android Market zum download bereit.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ManiacDj
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Update, Google, Google+, Akku, Google Maps
Quelle: www.golem.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Dump Tower": Jemand hat Name von "Trump Tower" auf Google Maps geändert