17.02.12 09:59 Uhr
 326
 

Apple unterbindet Siri-Portierungen auf ältere iPhones

Apple setzt vieles daran, die Spracherkennungssoftware "Siri" auf älteren iPhone-Telefonen zu verhindern. Entsprechende Portierungen werden nun dank einer neuen Authentifizierungsmethode der Telefone unterbunden.

Die Entwickler aus dem Jailbreak-Bereich versuchen derzeit, diese Sperrung zu umgehen: Anhand von Tweets ist zu erfahren, dass mit dem Löschen einer speziellen Datei die Portierung weiterhin lauffähig ist.

Auch andere Siri-Alternativen für ältere iPhones sind derzeit in Entwicklung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: nightfly85
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Apple, iPhone, Siri, Spracherkennung
Quelle: www.gizmodo.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Datenschutzbehörden testeten: Mängel bei Wearables mit Gesundheitsfunktionen
Erster Führerloser Flieger im Betrieb
E-Mail-Anbieter im Vergleich: Stiftung Warentest kritisiert Gmail und Outlook

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.02.2012 11:07 Uhr von K.T.M.
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
"Also warum verhindert Apple das? "

Weil du dir gefälligst jedes Jahr was Neues kaufen sollst. Wo kämen wir denn hin wenn alle ihr Smartphone bis zum Sankt-Nimmerleins-Tag behalten würden? Wie sonst sollen denn die armen Firmen ihren Gewinn und Umsatz weiterhin steigern? Schließlich muß man ja die Aktionäre zufrieden stimmen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?