17.02.12 09:48 Uhr
 356
 

Riesenpanne bei Microsofts Security-Tools: Google.com wurde geblockt

Nutzer der Sicherheitssoftware Security Essentials sowie ForeFront, die beide aus dem Hause Microsoft stammen, erhielten eine Sicherheitswarnung für die Suchmaschine google.com.

Die Software gab eine Warnung aus, dass es sich bei dem Seiteninhalt um die bösartige Software "Blackhole Exploit" handele. Die Suchmaschine selbst war jedoch schädlingsfrei, die Software hinterließ demnach eine falsche Warnung. Viele Nutzer beschwerten sich daraufhin bei Microsoft.

Das Unternehmen aus Redmond reagierte und stellte schnell eine Verbesserung zur Verfügung. Falschmeldungen von Schutzprogrammen sind allerdings keine Seltenheit.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: nightfly85
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Google, Sicherheit, Warnung, Microsoft Security Essentials
Quelle: winfuture.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.02.2012 13:47 Uhr von Ice_Cream_Man
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Die Überschrift ist falsch! Es wurd nichts geblockt!

Wenn man keine Ahnung hat:

EINFACH MAL DIE FRESSE HALTEN!


...und außerdem heißt das Produkt Microsoft Forefront Endpoint Protection bzw. Microsoft Security Essentials.


Wer weiß welche geheime Datenkrakenfunktion Microsoft da versehentlich entdeckt hat ;-)

[ nachträglich editiert von Ice_Cream_Man ]

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?