16.02.12 19:53 Uhr
 170
 

Hannover: Bewaffneter Raubüberfall auf ein Internetcafé

Ein Internetcafé wurde am heutigen Donnerstagmittag gegen 12.00 Uhr Ziel eines bewaffneten Räubers.

Der Mann betrat den Laden, ging direkt auf den Inhaber zu und verlangte Bargeld. Dabei bedrohte er den Mann mit einem Messer. Darauf kam es zu einer Rangelei, in deren Verlauf der Räuber dem Inhaber das Messer in den Oberkörper stach.

Dieser wurde glücklicherweise nur leicht verletzt. Der Täter konnte unerkannt entkommen.


WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Hannover, Messer, Raubüberfall, Internetcafé
Quelle: www.presseportal.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mutmaßlicher Vergewaltiger bezeichnet sein Opfer als Prostituierte
Prag: Schauspieler Jan Triska stürzt von Karlsbrücke in den Tod
Syrien: Russischer General wird bei Mörserangriff des IS getötet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.02.2012 06:29 Uhr von iarutruk
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
da karneval ist, vergebe ich dir, die dummheit mit deinem kommentar.
Kommentar ansehen
07.12.2016 19:28 Uhr von JustMe27
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das war bei den Simpsons cooler, da hat sich Snake gewaltlos das Guthaben der Anwesenden vom Konto gesagt per Stick^^

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Einreise verweigert: Lord Of The Lost sagen US-Tour ab
Mutmaßlicher Vergewaltiger bezeichnet sein Opfer als Prostituierte
Sicherheitslücke im Google Chrome Browser: Bundesamt empfiehlt zügiges Update


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?