16.02.12 19:38 Uhr
 819
 

A 57: Autobahnbrücke wird abgerissen - Autobahn bleibt sechs Wochen gesperrt

Auf der Autobahn 57 war es infolge eines Brandes zu einem Massenauffahrunfall gekommen. Durch den Brand wurde eine Brücke schwer beschädigt. Jetzt steht fest, dass die Brücke abgerissen werden muss.

Aus diesem Grund bleibt die A 57 erst einmal eineinhalb Monate gesperrt. Das gab der Landesbetrieb Straßen NRW am heutigen Donnerstag bekannt.

Das Feuer ist auf eine Brandstiftung zurück zu führen. Möglicherweise handelt es sich um einen Serien-Brandstifter. Zuvor hatte es in der Umgebung der Brücke mehrere Brandstiftungen gegeben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Brand, Autobahn, Abriss, A 57, Instandsetzung
Quelle: www.ruhrnachrichten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.02.2012 20:46 Uhr von Gorli
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Normal würde ich mich ja aufregen, dass da jemand zig Millionen Euro buchstäblich verbrannt hat. Aber das Milliardenverbraten von Merkozy hat mich in der Hinsicht etwas abgehärtet.

[ nachträglich editiert von Gorli ]
Kommentar ansehen
16.02.2012 22:01 Uhr von Bender-1729
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Einfach nur ekelhaft Ich kann gar nicht ausdrücken, was für einen Hass ich gegen den oder die Verursacher empfinde. Wie kann man nur so dumm, kurzsichtig und zerstörungswütig sein? Jedem Menschen mit dem IQ einer verschimmelten Wassermelone hätte eigentlich klar sein sollen, dass das weit über die Grenzen eines dummen Streiches hinaus geht. Ein Eingriff in der Verkehr kann immer Tote und Verletzte nach sich ziehen. Mir fehlen einfach nur die Worte angesichts soviel sozialer Inkompetenz.

Und wisst ihr was das beste ist? Mit ziehmlicher Sicherheit waren die Täter wieder aus irgendeinem Grund vermindert schuldfähig. Entweder waren es Kinder (Dazu zählt nach deutscher Justiz ja jeder bis ca. 25, der sich vor Gericht nur dumm genug anstellt ...) oder die Täter waren alkoholisiert und bekommen deshalb im besten Fall 2 Jahre auf Bewährung, weil sie zur Tatzeit ja schließlich nicht schuldfähig waren. So oder so, eine Bestrafung wird es für die Verursacher nicht geben. Deshalb passiert sowas ja überhaupt, weil mittlerweile jeder weiß, dass Deutschland ein Täterschutzland ist ...
Kommentar ansehen
16.02.2012 22:12 Uhr von Logikus
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Hoffentlich: schnappen sie den.
Und umgebracht hat er einen mit seiner idiotischen Aktion noch dazu:
http://www.shortnews.de/...
Kommentar ansehen
17.02.2012 09:53 Uhr von akr6
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
nur 10 Jahre: Hallo,

einen Toten hat der Brandstifter doch schon auf dem Gewissen. Und, ich behaupte einfach mal, in den folgenden 6 Wochen wird auf den Umleitungsstrecken noch öfter krachen.

So Leute brauchen ein Tatoo auf der Stirn,

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?