16.02.12 17:39 Uhr
 343
 

Indie-Game "Dear Esther" spielt in sechs Stunden Produktionskosten ein

Das Indie-Spiel "Dear Esther" hat innerhalb von nur sechs Stunden nach seinem Verkaufsstart bei Steam die Produktionskosten in Höhe von 55.000 Euro eingespielt.

Der "Half Life 2"-Mod verkaufte sich in den ersten sechs Stunden mehr als 16.000 mal. Das Spiel ist derzeit eines der meistverkauften Spiele auf der Online-Plattform Steam.

Das Indie-Projekt "Dear Esther" wurde vom Indie-Fund gefördert, die sich den finanziellen Erfolg des Spiels so auch nicht erwartete hätten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Spiel, Titel, Gaming, Indie, Produktionskosten
Quelle: www.gamestar.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hugh Jackman und Patrick Stewart verlassen die X-Men
Filmpreis: Französischer Thriller "Elle" bekommt zwei Cesars
Dortmund: Rapper-Konzert von Miami Yacine nach Gewalt abgesagt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.02.2012 23:11 Uhr von Jolly.Roger
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Scheiß Raubkopierer Sarcasm off

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der BND hört Auslandsjournalisten ab und bricht damit die Verfassung, so die ROG
Hugh Jackman und Patrick Stewart verlassen die X-Men
Kierspe: Polizei stoppt Jugendliche mit selbstgebauten Fahrzeug


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?