16.02.12 14:56 Uhr
 478
 

Neu entwickelte Fliegenfalle schützt amerikanische Soldaten in Krisengebieten

Die Rüstungsindustrie der USA hat jetzt durch eine Finanzierung des Pentagons eine ausnahmsweise sehr nützliche Waffe entwickelt - sie bekämpft Insekten. Einsatzort werden Kriegsschauplätze auf der ganzen Welt, an denen die Infrastruktur zerstört wurde. In Kürze sollen auch Hilfsorganisationen die Fallen erhalten.

Das wirklich neue an den Fallen ist die Farbe und das Muster.Eine Testreihe hat ergeben, dass Insekten tendenziell eher zu blauen als zu gelben Farben tendieren. Daher ist die neue Falle nun blau-schwarz gestreift. Die schwarzen Streifen sollen zum Verkriechen einladen und enthalten ein Pestizid.

Insektenforscher Phil Koehler sagt: "Du kannst mit niemandem reden, weil das Surren so laut ist, und du kannst auch deinen Mund nicht öffnen, weil sonst Fliegen hinein fliegen". Die US-Armee erhofft sich durch diese Entwicklung, den Soldaten im Einsatz das Leben erheblich zu erleichtern.


WebReporter: Aratie
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Falle, Insekt, Neu, US-Militär, Rüstungsindustrie
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schäuble: Wir können den Enkeln noch von den hohen Flüchtlingskosten erzählen
Merkel droht nach Wahl ein Untersuchungsausschuss zur Flüchtlingskrise
Atomkonflikt: USA und Europa mit weiteren Sanktionen gegen Nordkorea

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.02.2012 15:32 Uhr von Hebalo10
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn: hinter Fliegen Fliegen fliegen, "tendieren" diese "tendenziell" eher zum Fliegen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nachrichtensender N24 ab 2018 mit neuem Namen
Flüchtlingsmädchen soll abgeschoben werden, obwohl es 14.000 €uro-Fund abgab
Chemnitz: Leopardin verletzt Tierpfleger


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?