16.02.12 14:16 Uhr
 333
 

Vorsicht vor K.O.-Tropfen an Karneval

Der Kriminalpräventive Rat (KPR) der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt Düsseldorf weist auf die Gefahr durch K.O.-Tropfen hin. Besonders auf Partys im Karneval sei der Einsatz dieser Betäubungsmittel immer wieder möglich.

Besonders Frauen seien immer öfter Ziel solcher Anschläge. Häufig stehe dann ein Raubüberfall oder der sexuelle Missbrauch am Ende der Tat.

Im Narren-Getümmel sollte man daher immer auf sein Glas achten und das Getränk nicht unbeaufsichtigt lassen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Warnung, Vorsicht, Karneval, Getränk, Tropfen, K.O.
Quelle: www.derwesten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nigeria: Mindestens 200 Tote beim Einsturz einer Kirche in der Stadt Uyo
Türkei: Doppelanschlag in Istanbul - Mindestens 29 Tote und 166 Verletzte
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.02.2012 14:21 Uhr von masteroftheuniverse
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rom: Gentiloni soll Italiens neuer Regierungschef werden
"Toni Erdmann" zum besten europäischen Film gewählt
Nigeria: Mindestens 200 Tote beim Einsturz einer Kirche in der Stadt Uyo


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?