16.02.12 14:00 Uhr
 12.527
 

Südafrikas "schlimmstes Schrottauto" aus dem Verkehr gezogen

Ein Pickup Baujahr 1976 wurde von der Polizei als schlimmstes Schrottauto in Südafrika aus dem Verkehr gezogen. Verkehrstauglich war an dem Fahrzeug nur noch die Frontscheibe.

Der Tank war eine über dem Motor angebrachte lecke Fünf-Liter Plastikflasche und die Stoßdämpfer waren mit Draht am Fahrzeug festgemacht. Komplett abgefahren waren auch die Reifen.

Polizist Moses Alfonse beschrieb das Fahrzeug so: "Nichts funktionierte. Das Auto hatte keine Beleuchtung, keine Scheibenwischer und nur einfachste Sitze. In meinen vierzig Jahren als Verkehrspolizist ist es das schlimmste Auto, das ich jemals auf der Straße gesehen habe."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Klopfholz
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Auto, Verkehr, Südafrika, Schrott
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sydney: Randalierer entfernen aus Zug sämtliche Sitze
Islands Präsident für ein Verbot von Pizza Hawaii
Frankreich: Bistro erhält fälschlich einen Michelin-Stern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.02.2012 14:00 Uhr von Klopfholz
 
+12 | -11
 
ANZEIGEN
Also wirklich, und hier wird man schon wegen eines defekten Blinklichts verwarnt. Naja, andere Länder anderer TÜV… :-)
Kommentar ansehen
16.02.2012 14:46 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+20 | -1
 
ANZEIGEN
Kein Rost und nix zu sehn, ist doch top in Schuss *g
Kommentar ansehen
16.02.2012 15:01 Uhr von nQBBE
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
also ich hab da schon schlimmeres gesehn...
Kommentar ansehen
16.02.2012 15:31 Uhr von alter.mann
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
na jaa, n neuer sitzbezug wär schon mal fällig. aber sonst ....

;o)
Kommentar ansehen
16.02.2012 17:55 Uhr von TO.doc
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
nix funktioniert: würd ich jetzt auch nicht sagen... zumindest ist der besitzer ja damit noch gefahren oder nicht?

wozu sonst der 5 liter benzintank??
Kommentar ansehen
16.02.2012 18:29 Uhr von MC_Kay
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Hmmm: Lenkrad auf der rechten Seite ...
Ist bestimmt Importware aus England gewesen :D

Aber wo ist denn das Problem?
Das Teil konnte noch fahren und das ist das Wichtigste für den Fahrer!
Scheibenwischer .... wozu?
Beleuchtung .... Taschenlampe raushalten....
Bremsen .... Wie bei den Feuersteins Füße unten raus und auf den Boden
Bereifung .... Wen juckt denn bitte das Profil? Glaube kam, dass die da unten mit so viel Regen zu rechnen haben. Darum auch keine Scheibenwischer
Kommentar ansehen
16.02.2012 22:11 Uhr von Logopogo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Eine Kollegin von mir: ist in Südafrika mal mit nem Taxi gefahren. Das Taxi hatte anstelle eines Lenkrades einen Schraubenschlüssel.^^

In Südafrika nehmen die es diesbezüglich wohl nicht so genau.

[ nachträglich editiert von Logopogo ]
Kommentar ansehen
17.02.2012 01:14 Uhr von Zitronenpresse
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Immer wieder nett mit anzusehen: Seit geraumer Zeit wohne ich ja auf einer Insel im Südpazifik.
Hier kommen natürlich auch mal dann und wann "Touristen-Dampfer" mit Deutschen, Holländern oder Russen...

Vor allen die Deutschen bleiben regelmäßig vor dem ERSTEN Auto stehen, an dem sie vorbeikommen, um zu staunen.

Was hier rumfährt, würde (wenn ich mir die Bilder so ansehe) in Südafrika nicht mal öffentlich Parken dürfen.

Es gibt hier einen Opa, der fährt mit etwa 3kmh. Das muss er auch: Reifen hat der schon seit über zehn Jahren nicht mehr - nur noch Felgen. Türen & Stoßdämpfer sind mit dünnen Plastikschnüren festgebunden Scheiben gibts nicht. Trotz der 3 kmh mach das Ding den meisten Lärm.

Oder: Ein ehemaliger Kombi, umgeflext zu einem Pick-Up (die Sitze noch immer hinten drauf).

Ein anderer fährt mit einer Art Karton auf der Motorhaube. Darin Erde und in der Erde stecken lauter Fähnchen. Ich glaube, der hat den Karton mit Kleber an der Haube fest, sonst ist da nix zu sehen.

Auch immer wieder gerne auf den Straßen: Relativ normale Pick-Ups mit Leuten hinten drauf. OK, das ist ja nicht so wild. Nur viele von denen sitzen in der Mitte der Ladefläche auf einem Gartenstuhl - ohne, dass der irgendwie fixiert wäre.

Auch schon gesehen: Normales Auto, normale Leute drin und vorne auf der Motorhaube sitzt die neunjährige Tochter, und lässt sich den Wind um die Ohren pfeifen.

Der EINZIGE Grund, hier ein Auto in die Werkstat zu bringen ist, wenn es nicht mehr fährt....

Alte Cola-Flaschen als Tank - gibts hier vom Auto-Mechaniker als "Erfindung"!!

[ nachträglich editiert von Zitronenpresse ]
Kommentar ansehen
17.02.2012 03:02 Uhr von Zitronenpresse
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ach ja, ganz vergessen: mein persönlicher Liebling:
Ein Teenager aus dem Nachbardorf. Ich kann nur vermuten, dass er regelmäßig flüssiges Dynamit tankt. Jedes mal, wenn er an unserem Haus vorbei fährt, klingt es, als ob draußen die Dreharbeiten von Topgun 2 laufen...

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Carlo Ancelotti schont "Robbery"
Pannenflughafen BER: Technik-Chef gefeuert
Ist Tim Wieses WWE-Karriere schon am Ende?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?