16.02.12 14:06 Uhr
 88
 

Pernod wegen steigendem Chinageschäft im Aufwind

Der französische Spirituosenhersteller Pernod erlebt eine steigende Nachfrage aus dem Raum China, weil immer mehr Chinesen auf Wodka und Champagner setzen. Deswegen rechnet Pernod mit einem gesteigerten Gewinn im Gesamtjahr.

So konnte Pernod in China mehr Mumm-Champagner und Absolut-Wodka verkaufen. Der Konzern rechnet mit einer Betriebsgewinn-Steigerung von nicht mehr sechs Prozent, sondern mit einer Steigerung von acht Prozent, welche bis Ende Juni erwartet wird.

Weiterhin hofft Pernod auf eine Erholung der Wirtschaft in den USA, rechnet aber damit, dass das Geschäft in Westeuropa und im Süden Europas eher gedämpft verlaufen wird. Der Spirituosenhersteller blickt auf einen aktuellen Umsatz von 4,6 Milliarden Euro, was elf Prozent mehr sind als im vergangenen Jahr.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Marius2007
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: China, Gewinn, Konzern, Aufwind, Spirituose, Pernod
Quelle: www.handelsblatt.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Florida will Entschädigung: Donald Trumps Besuche kosten Millionen Dollar
Gründer der Immobilienfirma S&K wegen Untreue zu achteinhalb Jahren verurteilt
Preisabsprachen in Tübingen? Eisdielen erhöhen Preis auf 1,50 Euro pro Kugel

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: US-Reporter fragt Schweinsteiger, ob er mit Chicago nun die WM gewinnt
USA: Petition verlangt, dass Melania Trump ins Weiße Haus einzieht
Claudia Cardinale verteidigt Retusche an ihrem Foto als "überzeugte Feministin"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?