16.02.12 14:06 Uhr
 85
 

Pernod wegen steigendem Chinageschäft im Aufwind

Der französische Spirituosenhersteller Pernod erlebt eine steigende Nachfrage aus dem Raum China, weil immer mehr Chinesen auf Wodka und Champagner setzen. Deswegen rechnet Pernod mit einem gesteigerten Gewinn im Gesamtjahr.

So konnte Pernod in China mehr Mumm-Champagner und Absolut-Wodka verkaufen. Der Konzern rechnet mit einer Betriebsgewinn-Steigerung von nicht mehr sechs Prozent, sondern mit einer Steigerung von acht Prozent, welche bis Ende Juni erwartet wird.

Weiterhin hofft Pernod auf eine Erholung der Wirtschaft in den USA, rechnet aber damit, dass das Geschäft in Westeuropa und im Süden Europas eher gedämpft verlaufen wird. Der Spirituosenhersteller blickt auf einen aktuellen Umsatz von 4,6 Milliarden Euro, was elf Prozent mehr sind als im vergangenen Jahr.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Marius2007
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: China, Gewinn, Konzern, Aufwind, Spirituose, Pernod
Quelle: www.handelsblatt.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!
Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schokonikoläuse aus
Apple unterstützt den Kampf gegen AIDS

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Van der Bellen wird neuer Bundespräsident
Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!
Michigan: Wahlkampfhelfer von Donald Trump wurde wegen Wahlbetrugs verurteilt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?