16.02.12 14:06 Uhr
 91
 

Pernod wegen steigendem Chinageschäft im Aufwind

Der französische Spirituosenhersteller Pernod erlebt eine steigende Nachfrage aus dem Raum China, weil immer mehr Chinesen auf Wodka und Champagner setzen. Deswegen rechnet Pernod mit einem gesteigerten Gewinn im Gesamtjahr.

So konnte Pernod in China mehr Mumm-Champagner und Absolut-Wodka verkaufen. Der Konzern rechnet mit einer Betriebsgewinn-Steigerung von nicht mehr sechs Prozent, sondern mit einer Steigerung von acht Prozent, welche bis Ende Juni erwartet wird.

Weiterhin hofft Pernod auf eine Erholung der Wirtschaft in den USA, rechnet aber damit, dass das Geschäft in Westeuropa und im Süden Europas eher gedämpft verlaufen wird. Der Spirituosenhersteller blickt auf einen aktuellen Umsatz von 4,6 Milliarden Euro, was elf Prozent mehr sind als im vergangenen Jahr.


WebReporter: Marius2007
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: China, Gewinn, Konzern, Aufwind, Spirituose, Pernod
Quelle: www.handelsblatt.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche gaben im vergangenen Jahr 13,8 Milliarden Euro für Süßigkeiten aus
TUI rechnet 2018 mit Buchungsrekord
Fast jeder sechste Hartz-IV-Empfänger ist ein Flüchtling

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Irak: Deutsche IS-Anhängerin zu Tode verurteilt
56,4 Prozent der SPD für Koalitionsverhandlungen mit der Union
Schwacher Quotenstart fürs Dschungelcamp 2018


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?