16.02.12 13:08 Uhr
 437
 

ARD muss die Werbepreise für Thomas Gottschalks Flop-Sendung deutlich senken

Die Sendung "Gottschalk Live" bringt der ARD wenig Erfolg und Einschaltquoten, so dass das Erste Deutsche Fernsehen nun reagieren musste und die Werbepreise deutlich nach unten korrigierte.

30 Prozent weniger muss man nun als Werbekunde zahlen, wenn man einen Spot in der Show mit Thomas Gottschalk schalten will.

Bei der ARD kommentierte man die Reaktion folgendermaßen: "Natürlich steuern wir die Tarife leistungsgerecht aus", so der Vermarktungschef Uwe Esser.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Kosten, Werbung, ARD, Thomas Gottschalk, Einschaltquote, Korrektur
Quelle: www.dwdl.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

TV-Comeback für Thomas Gottschalk mit neuer großer Abendshow auf Sat1
Thomas Gottschalk und Gregor Gysi machen Jahresrückblicksshow für n-tv
Thomas Gottschalk: Witz über blonde Männer mit schrecklichen Frisuren

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

TV-Comeback für Thomas Gottschalk mit neuer großer Abendshow auf Sat1
Thomas Gottschalk und Gregor Gysi machen Jahresrückblicksshow für n-tv
Thomas Gottschalk: Witz über blonde Männer mit schrecklichen Frisuren


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?