16.02.12 12:06 Uhr
 196
 

Europäischer Gerichtshof: Keine Inhalte-Filter für Soziale Netzwerke

Der Europäische Gerichtshof fällte am Donnerstag ein entsprechendes Urteil.

Netlog sollte von der belgischen Verwertungsgesellschaft Sabam gezwungen werden, sämtliche Inhalte, die Nutzer hochladen, vor der Veröffentlichung auf einen potenziellen Urheberrechtsschutz zu prüfen.

Das Gericht begründete sein Urteil mit dem Verbot einer allgemeinen Überwachungspflicht. Ferner hätte Netlog sämtliche Kosten für die IT-Überwachung selbst tragen müssen, wodurch das Unternehmen nicht mehr konkurrenzfähig gewesen wäre.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Aratie
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gericht, Soziales Netzwerk, Filter, Beispiel
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorgruppe IS hat sein eigenes Soziales Netzwerk aufgebaut
LEGO startet Soziales Netzwerk für Kinder ab fünf Jahren
Soziales Netzwerk Lokalisten wird es bald nicht mehr geben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorgruppe IS hat sein eigenes Soziales Netzwerk aufgebaut
LEGO startet Soziales Netzwerk für Kinder ab fünf Jahren
Soziales Netzwerk Lokalisten wird es bald nicht mehr geben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?