16.02.12 12:03 Uhr
 729
 

Trotz Kanzlerinnen-Machtwort: Strafabgabe für Kinderlose in Union weiter Thema

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat dem Vorschlag einer Sonderabgabe von Kinderlosen eine klare Absage erteilt, dennoch besteht der Initiator der Idee auf sein Thema.

Marco Wanderwitz, Vorsitzender der sogenannten Jungen Gruppe in der Union, sagte klar: "Wir werden nicht lockerlassen." Kinderlose müssten auch etwas zur demografischen Entwicklung im Land beitragen.

Unterdessen hat Familienministerin Kristina Schröder veranlasst, dass sämtliche Leistungen für Kinder und Familien überprüft würden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Union, Thema, Machtwort, Kinderlosigkeit
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offene Stellen beim Bundeskriminalamt: Bewerber fallen bei Deutsch-Tests durch
Ermutigung für Whistleblower: Netzwerk gründete Rechtshilfefonds
Volker Beck ohne sicheren Listenplatz für die Bundestagswahl

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.02.2012 12:06 Uhr von Dennis112
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Der sollte lieber noch warten bis Juli ist dann kann er es als Sommerlochdebatte in den Bundestag bringen.
Kommentar ansehen
16.02.2012 12:15 Uhr von Baron-Muenchhausen
 
+3 | -11
 
ANZEIGEN
Die Kanzlerette predigt über Kinder kriegen hat aber keinen eigenen Plag.

Sehr zukunftsweisend ist daher ihre Meinung nicht.
Kommentar ansehen
16.02.2012 12:20 Uhr von CoffeMaker
 
+21 | -0
 
ANZEIGEN
Das Erschließen neuer Geldquellen geht manchmal komische Wege.
Wenn man also verantwortlich handelt in dem man keine Kinder in die Welt setzt weil man sich mit Billiglöhnen über Wasser halten muss, wird man im Nachhinein noch bestraft.

Wie wärs wenn sich die Strafzahlung anhand der nicht vorhandenen Kinderzahl orientiert und diese Kinderzahl wiederum anhand des Gehalts :) Dann müsste beispielsweise jeder der 20.000 € pro Monat verdient 10 Kinder haben :) Hat er nur eins dann zahlt er Strafe für 9 nichtvorhande Kinder :)

Scheiße, was müsste der Ackermann an Strafe zahlen :)

Mein Vorschlag sollte mit Humor aufgefasst werden, war nicht wirklich ernst gemeint^^

[ nachträglich editiert von CoffeMaker ]
Kommentar ansehen
16.02.2012 12:21 Uhr von Joeiiii
 
+17 | -0
 
ANZEIGEN
Anderer Vorschlag: Wie wäre es denn, WENN überbezahlte Sesselwärmer, die auch als Politiker bekannt sind, mal mit sinnvollen Ideen etwas zur Verbesserung der Situation beitragen?

Kommen vielleicht demnächst verpflichtende Fruchtbarkeitstests, bei denen festgestellt wird, wer kann und wer nicht? Und wer kann und nicht will, der wird von der Staatsgewalt gemangelt und geprügelt, bis "freiwillig" Kinder gezeugt werden wollen?
Kommentar ansehen
16.02.2012 12:22 Uhr von LhJ
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Haaa :D: "Wanderwitz" .. da ist der Name ganz einfach Programm! :D
Kommentar ansehen
16.02.2012 12:26 Uhr von nightfly85
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Es ist schon wirklich so, dass viele Paare einfach zu faul sind, sich ein Kind "anzuschaffen". Sie leben lieber mit 28 Jahren noch ihr Party-Leben weiter und wundern sich dann mit 40, warum ihr Leben so langweilig ist.

Trotzdem: Eine Strafabgabe ist der falsche Weg. Wer keine Kinder will, soll nicht Strafe zahlen. Denn andersrum bedeutet das: Wer keine Strafe zahlen möchte, muss ein Kind machen, auch wenn man keine Lust darauf hat. Das Kind dieser Eltern möchte ich nicht sein.
Kommentar ansehen
16.02.2012 12:29 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Bringt mir viele Frauen ^^: Ich werde dafür sorgen, dass unser Volk nicht ausstirbt, aber nen Orden will ich dann schon dafür lol

Früher war die Frau fürs Kinder kriegen verantwortlich, vieleicht sollte man "NUR" die Frauen ohne Kinder bestrafen...darüber könnte man noch nachdenken hehe

[ nachträglich editiert von Bibabuzzelmann ]
Kommentar ansehen
16.02.2012 12:37 Uhr von CommanderRitchie
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
Marco Wanderwitz...... sein Name ist Programm Poaha... der sollte es vielleicht mal mit anständiger Arbeit versuchen.....

Die Menschen in Deutschland würden ja gerne für entsprechenden Nachwuchs sorgen.... aber da stehen viele Gründe dagegen. Das die unmittelbar mit diesem Thema zu tun haben könnten, kommt ja einem solchen Typen nicht in den Sinn...........

1. Berufliche Situation: Niedriglöhne, Zeitarbeit, Arbeitslosigkeit, Hartz 4, etc.
2. Betreuung von Baby´s und Kleinkinder während der Arbeitszeit: Fehlende Kindergartenplätze, keine Familiengerechte Arbeitszeiten, usw.
3. Zukunftsängste
Und 4. Ganz wichtig: Mangelnde finanzielle Möglichkeiten ein Kind zu "Finanzieren" !!
Um heute ein Kind vernünftig bis zum 18. Lebensjahr zu Ernähren und zu Betreuen kostet laut einer Studie etwa 250.000 Euro........

Die sollten sich mal lieber Überlegen, ob die staatliche Förderzahlung von Elterngeld an "sehr gut verdienende" Familien mit einem Einkommen von 5000-10000 Euro im Monat gerechtfertigt ist (die sich ja auch noch eine private Kinderbetreuerin leisten können um dann als "Doppelverdiener" noch mehr Geld Scheffeln können) !!

Solche Hirnlosen Forderungen von "Jungdynamischen Emporkömmlingen" gehören eigentlich kommentarlos in den Papier-Schredder..... und der Typ selber auf einen Partei-interen Abstellplatz.
Kommentar ansehen
16.02.2012 12:40 Uhr von holaa
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
und was machen paare, wo ein partner unfruchtbar ist??? werden die auch bestraft ????
aber egal, hauptsache der Rubel rollt.....oder?
Kommentar ansehen
16.02.2012 12:52 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Wie siehts dann in der Zukunft aus ? Das Land is überbevölkert und wer ein 2. Kind will muss dafür zahlen....erinnert irgendwie an China :)

Irgendwie pervers und unnatürlich die ganze Sache in meinen Augen.

[ nachträglich editiert von Bibabuzzelmann ]
Kommentar ansehen
16.02.2012 13:02 Uhr von DEvB
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ich würde es anders machen: Alle Steuerklassen abschaffen... Steuern richten sich nur noch nach Höhe des Einkommens (bis zu einem Betrag x Steuern von 0%, bis zu einem Betrag Y 20 %, bis zum Betrag Z 40 % alles darüber 60%, oder so ähnlich).

Dann würde ich das Kindergeld soweit erhöhen, dass davon tatsächlich alle Grundbedürfnisse eines Kindes gedeckt werden. Ausgezahlt wird das Geld bis zum Abschluß einer Berufsausbildung aber max. bis zu einem bestimmten Alter. Kita, Schule, Uni sollten kostenlos sein, Bafög könnte man abschaffen.

Die Steuern müssten natürlich so hoch sein, dass das finanzierbar wäre. Resultat wäre, dass Kinder annährend "kostenneutral" würden. D.h. Geld spielt hoffendlich keine Rolle mehr bei der Entscheidung, ob man Kinder will oder nicht.

Gleichzeitig gäbe es keine Strafzahlungen Kinderloser, weil das Finanzamt alle Steuerzahler gleich behandelt.

Ich weiss, auch da gibt es mit Sicherheit viele Einwände gegen. Aber das wäre mir lieber als eine "Strafzahlung" für Kinderlose, weil es nicht Symptome bekämpft sondern Probleme beseitigt.

Edit: hartz4 für Kinder könnte man natürlich auch einsparen

[ nachträglich editiert von DEvB ]
Kommentar ansehen
16.02.2012 13:24 Uhr von CommanderRitchie
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
So ein blöder Mr. "Wichtig" Wi**ser Ich behaupte jetzt mal ganz salopp: Dieser Typ will einem Teil der Bevölkerung in die Geldbörse greifen...... ohne bisher auch nur einen einzigen Cent durch eigene erkennbare "Produktivarbeit" als Beitrag in die Sozialkassen eingezahlt zu haben !!
Junger Schnössel... Dämmlicher !!
Kommentar ansehen
16.02.2012 13:38 Uhr von Golan
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Aha, jetzt verstehe ich. Eltern zeugen ihre Kinder also aus Liebe zum Staat (nicht weil sie Kinder lieben), und kinderlose Paare schaden dem Staat vorsätzlich - indem sie ihm potentielle Steuerzahler vorenthalten.

Sowas gehört natürlich ordentlich bestraft. Da wo es weh tut, im Geldbeutel.

Die überragende Intelligenz unseres politischen Nachwuchses überrascht mich. Sie stehen ihren Vorgängern in nichts nach. Das kann ja nur in eine goldene Zukunft führen.

Aem, vorsicht Sarkasmus.
Kommentar ansehen
16.02.2012 13:43 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wanderwitz ? Jetzt seh ich das erste Mal den Namen dieses Typen....hm, das soll wohl ne Andeutung sein...auch Politiker verstehen es zu scherzen, oder so :)

Glaub die haben uns verarscht und lachen sich jetzt alle tot ^^
Kommentar ansehen
16.02.2012 14:18 Uhr von zocs
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Rechtsanwälte Diese Dummlaberer von Rechtanwälten und Hobbypolitiker.
Was Arbeit ist, wiessen die eh nicht, schon gar nicht in der verblendeten Partei CDU (oder CSU).
Dieser Wanderwitz will auch mehr Geld von "dicken Menschen" weil sie ja auch später mal mehr Krankenkassenhilfe benötigen.

Dieser Rechtsanwalt und mehrfacher Vorsitzender ist ein typischer C?Uler der nur dumm rumlabert und keinen Schuß wert ist (würde man in Kriegszeiten sagen).

Übrigens zu dem Thema gibts im Handelsblatt einen netten Kommentar: http://www.handelsblatt.com/...
Kommentar ansehen
16.02.2012 15:52 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
So nebenbei Wenn unsere Politiker bemerken, dass wir sehr rege über dieses Thema diskutieren, dann sind sie der Meinung, dass man das weiter verfolgen muss....wollte ich nur mal gesagt haben ^^

Ab jetzt Stillschweigen, bis jemand dieses Gesetz wirklich durchboxen will, wäre wohl die beste Antwort :)

Ich weiss doch wie die ticken, solln se erst mal untereinander klären *g
Kommentar ansehen
16.02.2012 22:53 Uhr von there4you
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wenn jemand keine Kinder möchte, aus welchen Gründen auch immer,dann ist das seine Sache und die Politik hat sich da gefälligst nicht einzumischen.Es gibt genug Frauen die unfruchtbar sind und genug Männer die zeugungsunfähig sind.....diese jetzt bestrafen?Sowas kann mal wieder nur von den Christen kommen.....vögelt doch euren Gott

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?