16.02.12 11:53 Uhr
 436
 

Christian Wulff zahlt seinen Anwälten angeblich horrend hohe Honorare

Bundespräsident Christian Wulff bleibt Zielscheibe von Medien und politischen Gegnern. Wie die "Rheinische Post" herausgefunden haben will, bezahlt Wulff seinen Anwälten horrend hohe Honorare.

Von einer Tagesgage bis zu 4.000 ist die Rede. Experten halten dies für realistisch. "Eine solche Summe halte ich nicht für völlig unwahrscheinlich", so der Vizepräsident des Deutschen Anwaltsvereins.

Unterdessen griff erstmals in der Geschichte Deutschlands die Opposition den Bundespräsidenten im Wahlkampf in Schleswig-Holstein an.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Anwalt, Christian Wulff, Schleswig-Holstein, Gage
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.02.2012 12:04 Uhr von Conner7
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
Christian Wulff: Beschämendster Politiker Deutschlands!
Kommentar ansehen
16.02.2012 12:40 Uhr von PanikPanzer
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
mozzer: "Von einer Tagesgage bis zu 4.000 ist die Rede."

4.000 was? Hosenknöpfe, Waschmaschinen, Rubel, DM oder was?
Kommentar ansehen
16.02.2012 13:13 Uhr von derNameIstProgramm
 
+0 | -9
 
ANZEIGEN
naja: das ist ganz normal. Wer Geld verdient muss den Anwalt auch voll bezahlen, und das geht richtig ins Geld. Das mag vielleicht für den einen oder anderen Sozialhilfeempfänger neu sein, da trägt ja den Großteil der Staat. Aber jeder andere der schonmal mit Anwälten oder Notaren zu tun hatte kennt die Preise...

[ nachträglich editiert von derNameIstProgramm ]
Kommentar ansehen
16.02.2012 13:26 Uhr von SNnewsreader
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
derNameIstProgramm bedeutet das Du von Allem keine Ahnung hast?

Früher hat das die BRAGO geregelt, heute das Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG). Sonderhonorare bedürfen einer Absprache. Das hat mit Sozialhilfeempfängern gar nichts zu tun. Da hast Du mit Deinem Unwissen mal wieder tief in die Gülle gegriffen und ein Klischee aufgegriffen was Deine Vorurteile deutlich aufzeigt.

Das jemand wie Du überhaupt eine Arbeit hat bezweifle ich.
Kommentar ansehen
16.02.2012 23:41 Uhr von derNameIstProgramm
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@SNnewsreader: "was Deine Vorurteile deutlich aufzeigt."

Vorurteile gegenüber Anwälten? Ja klar, natürlich hab ich die.

Vorurteile gegenüber so manchen zwielichtigen Sozialhilfeempfänger? Ja klar, die hab ich auch.

Zum RVG:
Im Strafrecht, und darum geht es hier sonst wäre die ganze Diskussion um Wulff einfach nur unnötig, arbeiten Experten normalerweise mit Honorarvereinbarungen. Das RVG ist hier also erstmal unwichtig, solange nicht jemand die Kosten erstatten muss.

"Das jemand wie Du überhaupt eine Arbeit hat bezweifle ich."

Ach, du wärst überrascht. Aber falls es mal mit dem Job bergab geht und ich wirklich nichts mehr finde, dann lehre ich einfach die richtige Verwendung von "dass" und "das".

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?