16.02.12 11:28 Uhr
 460
 

Israel will Solarstromanlagen für Palästinenser abreißen

Deutschland pumpte viel Geld in den Bau von Solaranlagen, die das Westjordanland mit Strom beliefern sollten. Doch nun spielt Israel nicht mehr mit und plant die Anlagen abzureißen.

Israel würde den Palästinensern damit den (Solar-)Stromhahn abdrehen, denn die Anlagen befinden sich im sogenannten C-Gebiet, das von Israel verwaltet wird.

"Die Abrissbefehle sollen ein klares Signal an alle EU-Länder sein: Mischt euch nicht ein, investiert nicht in den C-Gebieten", vermutet Projektgründer Noam Dotan.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Israel, Palästinenser, Anlage, Solarstrom
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD bereitet Antrag zur Abschaffung des Rundfunkbeitrags vor
USA: Mysteriöse Datenfirma will Donald Trumps Sieg ermöglicht haben
Russlands Präsident Wladimir Putin lässt angeblich nuklearen Raketenzug bauen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.02.2012 11:46 Uhr von vmaxxer
 
+24 | -2
 
ANZEIGEN
Na dann: Na dann sollte sich Israel konsequenter Weise auch nicht händeaufhaltend an EU-Länder (insbesondere Deutschland) wenden.
Kommentar ansehen
16.02.2012 12:01 Uhr von Tinnu
 
+22 | -2
 
ANZEIGEN
nicht einmischen? gerne!!!!
aber geld und waffen bekommen die auch nicht mehr. basta
Kommentar ansehen
16.02.2012 12:48 Uhr von Mankind3
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
unlogisch: Ich verstehe die Regierung in Israel in dem Punkt einfach nicht. Einseits die Instabilität in der Region durch fehlende Versorgung als Gefahrenpunkt angeben, aber andererseits dann solche Dinge wie Solaranlagen abreisen wollen die eindeutig Stabilität gebracht haben auch wenn nur in einem Dorf.

Einfach nur unlogisch.
Kommentar ansehen
16.02.2012 13:36 Uhr von tutnix
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
die intention dahinter ist doch glasklar: vertreibung, um mehr gehts da mal wieder nicht.
Kommentar ansehen
16.02.2012 14:11 Uhr von LoneZealot
 
+2 | -19
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
16.02.2012 16:11 Uhr von Vladi2030
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Idioten! Langsam erinnert mich das an das Hitlerreich, ich meine hallo?
Die regierenden in Israel machen momentan das, was früher mit Juden gemacht worden ist, die behandeln die Palästinenser menschenunwürdig und einfach nur grausam.

Ich dachte wir wollen kein 3 Reich mehr, nicht im militärischen Sinne sondern was Rassismus angeht und Feindlichkeit gegen andere Völker.
Ich will damit nicht die Bevölkerung Israels anprangern, sondern vor allem die regierenden, denn Sie tragen die Hauptschuld daran.

Wenn man dann sieht, wie Deutschland trotzdem Israel mit Waffen unterstützt und sogesehen keiner wirklich was gegen Israelt unternimmt, dass hier was gewalt faul ist und schief läuft!

Wie wäre es endlich mal mit Sanktionen gegen Israel und vielleicht einer "Resolution" wie in Libyen?!

[ nachträglich editiert von Vladi2030 ]
Kommentar ansehen
19.02.2012 16:03 Uhr von Patreo
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ Steffi: Im Punkt ,,der Israelis" möchte ich darauf hinweisen, dass die Anlage von 2 israelischen Technikern gebaut worden ist. Das Programm hat, laut Quelle, die Interkulturalität gefördert. Der Abriss ist von einer, zugegebenermaßen rechten Regierung, verordnet worden. Das elitär geprägte ,,Kabinett" hat den Anspruch auf Representation des israelischen Volkes meiner Meinung nach und auch der Meinung, von mir gleichgesinnten Israelis und Juden, längst verwirkt.
Der Punkt, dass Letztere die Mehrheit der israelischen Bevölkerung darstellen ist meine persönliche Meinung. Bestätigung/Revision erhält man ehesten entweder über eigenen Austausch zu der Bevölkerung bzw. einer Reise in das besagte Land.
Kommentar ansehen
22.02.2012 10:05 Uhr von Patreo
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Lonezealot: argumentiert mit den selben Verallgemeinerungen gegen Araber und Palis mit denen Antisemiten gegen Israel arbeiten.
Er scheint ein breites Wissen über das Land Israel zu haben und war höchstwarscheinlich ebenso dort wie ich.
Meine Meinung basiert auf eigenen Erfahrungen die ich dort gemacht habe und Freunden und Familie mit denen ich mich unterhalten habe.
Diese gleichgesinnten Liberalen stehen für das Israel dar, das ich sehe. Ob sie die tatsächliche Mehrheit sind? Ich möchte es hoffen. Mit diesen Menschen wäre eine Koexistenz zu anderen arabischen Ländern möglich.
Die Alternative wäre meiner Ansicht nach ein Untergang.

Wie gesagt jeder urteilz maßgeblich nach seinen eigenen Erfahrungen. Die Moslems mit denen ich im wechselseitigen Dialog stehe(und zu meinen Freunden zähle), sind aufgeschlossen (müssen nicht unbedingt studierte bzw. hochgebildete Menschen sein) und akzeptieren meine Herkunft, sind bereit zuzuhören und versuchen auch mir etwas beizubringen. Dass diese Gruppe höchstwarscheinliche eine Unterzahl bildet. Wer weiß?
Aber immerhin, wenn die Staaten Israel und Iran als Representanten 2 er gegensätzlicher Systeme sich an den Rand der Selbstauslöschung befinden, kann man wenigstens sagen, es gebe Gegenbeispiele von gegenseitigem Verständnis und Toleranz.
Diese Sonnenkollektoren waren eines dieser Gegenbeispiel...

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Landau: Versuchtes Tötungsdelikt - Mann verletzt Kontrahenten am Hals
Amy Schumer soll Barbie in Realverfilmung spielen: Es hagelt Beleidigungen
Star Wars Battlefront 2 - Größer und besser


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?