16.02.12 11:24 Uhr
 5.274
 

Internetnutzer entscheiden über Leben und Tod eines Schweins

Mit "meinekleinefarm.org" hat Dennis Buchmann eine absolute Marktnische gefunden. Er vermittelt das Fleisch der Schweine von Bauer Schulz an Wurstesser über das Internet. Das Konzept geht auf. Zwei Schweine sind bereits geschlachtet und verkauft, das dritte ist beinahe schlachtreif.

Buchmann wirbt in seinem Online-Shop mit Sprüchen wie "Deutschland sucht das Superschwein" oder "Wir geben der Wurst ein Gesicht". 400 Gramm Knoblauchmett kosten dann allerdings auch mal eben zwölf Euro.

Der Clou des Ganzen ist, dass die Schweine ihr gesamtes Leben lang (Geburt bis Schlachtung) per Webcam gefilmt werden. So sollen die Verbraucher ein Verhältnis zu ihrem Fleischkonsum herstellen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Aratie
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Tod, Leben, Schwein, Internetnutzer
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rüdesheim: Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt
Großbritannien: Schule verbietet das Aufzeigen bei Fragen der Lehrer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.02.2012 11:29 Uhr von jaycee78
 
+30 | -9
 
ANZEIGEN
grossartige Idee: Solche Schweine kann man mit gutem Gewissen essen.

Das ist ein gewaltiger Unterschied zur qualvollen Massentierhaltung in Osteuropa, wo auch für deutsche Supermärkte produziert wird:

http://www.ots.at/...
Kommentar ansehen
16.02.2012 11:45 Uhr von Baron-Muenchhausen
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
Kaninchen schlachten auf Youtube auch lecker, wenn man weiß, wie es zubereitet wird:

http://www.youtube.com/...

;-)
Kommentar ansehen
16.02.2012 11:52 Uhr von CoffeMaker
 
+6 | -10
 
ANZEIGEN
@jaycee78 ich weiß nicht ob das eine so gute Idee ist zumal du an der Wurst sowieso nicht siehst ob es genau die Wurst ist von dem Schwein was du gesehen hast.

Ich halte nicht viel davon mein Essen vorher lebendig zu filmen , das erinnert mich zu sehr wie grausam die Natur im Grunde ist.
Kommentar ansehen
16.02.2012 11:57 Uhr von rubberduck09
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
@Baron-Muenchhausen: Du hast das also noch nie _wirklich_ gesehen, wie das geht?

Ich schon. Wenn man es _richtig_ macht auch kein Problem.

Wohl aber, wenn man meint, das Kanienchen mitm Kantholz nur kräftig zu streicheln müssen. Das überleben die Tiere dann aber schwerstverletzt und das sollte man wirklich nicht bringen. Wer die Kraft ned dazu hat, sollte es nicht machen. Das muß beim _ERSTEN_ Versuch klappen, sonst ist das Tierquälerei. Lernt man übrigens auch beim Angelschein. Ist da ned viel anders. Und mach mal nen Aal tot...

Gottseidank brauch ich das nicht (mehr).
Kommentar ansehen
16.02.2012 11:59 Uhr von kidneybohne
 
+16 | -4
 
ANZEIGEN
Da bin ich zwigespalten. Zum einen kann man über der Webcam sicher sein das dem Schwein kein Unrecht angetan wird, aber irgendwo ist das auch barbarisch sein Opfer zu "beobachten" um es hinterher zu vertilgen...
Kommentar ansehen
16.02.2012 12:15 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Was ne Verarsche lol: Vermutlich kriegt man dann noch ein Foto von dem Schwein mit, wenn man die Wurst erhält ^^

Wer garantiert denn wirklich, dass es genau dieses Schwein war, wenn man die Wurst bekommt...schön, man hats in der Webcam gesehn, das beweist doch gar nix, das Fleisch kann trotzdem von sonstwo sein und dafür zahlt man dann auch noch einen höheren Preis ?! lol

[ nachträglich editiert von Bibabuzzelmann ]
Kommentar ansehen
16.02.2012 12:22 Uhr von jodta
 
+17 | -2
 
ANZEIGEN
@kidneybohne: warum barbarisch?
Ich halte Kaninchen und sehe sie Ihr ganzen Leben lang bis ich sie schlachte. Dazu sind sie nun mal da. Dafür sorge ich auch dafür, dass es ihnen, in ihrem ganzen Leben richtig gut geht und es ihnen an nix fehlt.
Ich schlachte nicht gern, finde das aber immer noch besser als anonymes Fleisch zu essen wo ich nicht weiß wie das Tier gelebt hat.
Kommentar ansehen
16.02.2012 12:26 Uhr von Seridur
 
+4 | -20
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
16.02.2012 12:30 Uhr von Aratie
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Bibabuzzelmann: In der Quelle ist auch die Rede davon, dass sich Restaurants oder Schulklassen ein ganzes Schwein kaufen könnten.
Diese könnten dann in digitalen Bilderrahmen den Werdegang des Schweins durchlaufen lassen.
Ich persönlich würde allerdings das Ende auslassen...
Kommentar ansehen
16.02.2012 13:07 Uhr von w0rkaholic
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@jodta: Bis auf "Dazu sind sie nun mal da" volle Zustimmung. Denn das ist kein Argument, sondern eine Annahme.
Kommentar ansehen
16.02.2012 13:22 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Aratie: Ei klar kannste das alles dokumentieren....das siehste der Wurst am Ende dann aber trotzdem nicht mehr an, wo se wirklich herkommt....wenn man sicher sein will, muss man schon dabei sein und es gleich mitnehmen ^^

Nagut, mach ich auch nicht, aber unserm Metzger kann man glaub ich vertrauen....vertrauen ist da das einzige was einem bleibt, wenn man nicht selber dabei ist, oder selber züchtet und schlachtet.

Will ja jetzt nicht sagen, dass es so ist und der nur Kohle machen will, mit der teuren Wurst, die er um die Ecke beim Schweinemörder, für weniger Geld kauft, aber möglich wäre es ja.

Vermutlich isses so, wie es da steht....wollte ja nur mal darauf hinweisen, dass es auch Wege für Betrügereien gibt, in dieser Sache.
Kommentar ansehen
16.02.2012 13:26 Uhr von Aratie
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Biba: Jo Möglichkeiten gibts. Hab jetzt auch nicht herauslesen können ob da jemand drauf achtet. Aber das sollen dann auch die nachschauen die 12€ für 400g Mett ausgeben wollen :-D
Mir persönlich wärs das nämlich nicht wert^^
Kommentar ansehen
16.02.2012 13:53 Uhr von jodta
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@w0rkaholic: jain. Hasen stehen nunmal in der natürlichen Nahrungskette unter uns und auch unterhalb von anderen Tieren, als dem Menschen. Wenn Wir sie nicht essen tun das wahrscheinlich andere. Wie Fuchs, Wolf, Luchs, Raubvögel... Wenn es die noch ausreichend gäbe!. Ich habe zum Beispiel 3 meiner Hühner an einen Raubvogel verloren. Das ist Natur. Ärgerlich für mich aber er war einfach schneller

[ nachträglich editiert von jodta ]
Kommentar ansehen
16.02.2012 14:50 Uhr von Aggronaut
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
mein opa: hat auch kaninchen geschlachtet die wir kinder regelmässig gefüttert haben, für uns war das normal.
und trotzdem finde ich das zur schau stellen von schlachtvieh bzw. die art und weise für grenzwertig.

wasser kommt aus dem wasserhahn, strom aus der steckdose, deswegen werd ich jetzt zu mäcces, da kommt der bürger aus der tk truhe.

so long und guten hunger
Kommentar ansehen
16.02.2012 15:47 Uhr von hauntedseb
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Ist es wirklich barbarisch: seinem potenziellen Steak in die Augen zu schauen? Viel barbarischer ist doch die Tatsache, dass wir zumeist völlig den Blick dafür verloren haben, dass jenes Steak überhaupt einmal gelebt hat...
Kommentar ansehen
16.02.2012 22:26 Uhr von Power-Fox
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
6,50 für 200gr Schinken oder 12 euro für 400gr Mett nunja wers braucht...
Kommentar ansehen
16.02.2012 22:52 Uhr von Power-Fox
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
aus dem Quellen forum: Hab das im Forum der quelle gefunden soviel dazu...

"Das stimmt ja so nicht. In der Umfrage wird lediglich darüber abgestimmt, welches Schwein aufs Etikett kommt und "Schwein 2" heißen darf. Geschlachtet und zu Wurst gemacht wird die ganze Gruppe."
Kommentar ansehen
17.02.2012 11:47 Uhr von Radler1960
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ seridur: >ein weiteres wunderschoenes beispiel, dass es den meisten >menschen in erster linie nur ums eigene wohl und fressen >geht. herzlichen glueckwunsch

Um was solls den sonst gehen, der Mensch ist eben als Teil der Natur u.a. aufs Essen angewiesen!

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz
Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?