16.02.12 11:11 Uhr
 10.992
 

Florida: E-Zigarette explodiert im Mund eines Mannes

In Florida explodierte einem 57-Jährigen die elektrische Zigarette im Mund. Er verlor dabei einen Teil seiner Zunge und alle Zähne. Bisher ist noch nicht bekannt von welchem Hersteller die E-Zigarette stammt.

Die E-Zigarette soll mit einem Lithium-Ionen-Akku betrieben worden sein. Eine entsprechende Ladestation wurde bei dem Mann im Arbeitszimmer gefunden.

Ein Feuerwehrmann sagte: "Ich habe so etwas noch nie gehört oder gesehen. Als die Batterie sich entzündet hatte, hielt er praktisch eine Rakete in seinem Mund."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Klopfholz
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Explosion, Florida, Mund, E-Zigarette
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Thüringen: Polizei sucht dreisten Geisterfahrer in Rettungsgasse auf Autobahn
Rechtsextreme Straftaten steigen in Sachsen zum vierten Mal in Folge an
Schweden: Männer wegen Vergewaltigung, die live auf Facebook lief, verurteilt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

34 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.02.2012 11:11 Uhr von Klopfholz
 
+48 | -4
 
ANZEIGEN
Panikmache von der Bild im Auftrag der Tabakkonzerne oder ein echtes technisches Problem? Wer googelt findet noch mehr solcher Fälle.
Kommentar ansehen
16.02.2012 11:15 Uhr von CoffeMaker
 
+44 | -2
 
ANZEIGEN
Es sind auch schon Handys und Feuerzeuge explodiert.
Das kommt selten vor und wenn es vorkommt hats meistens einen Hintergrund.
Kommentar ansehen
16.02.2012 11:20 Uhr von HarryL2
 
+9 | -6
 
ANZEIGEN
Jetzt kann man die Elektrozigarette danach auch nur noch mit Gummi unbeschwert genießen.

Also mit einem Gummischlauch als Verlängerung meine ich. ;-)
Kommentar ansehen
16.02.2012 11:36 Uhr von Jolly.Roger
 
+100 | -2
 
ANZEIGEN
Tja: Er hätte sie wohl besser nicht anzünden sollen...Macht der Gewohnheit ;-)
Kommentar ansehen
16.02.2012 11:45 Uhr von Strassenmeister
 
+7 | -7
 
ANZEIGEN
Bestimmt hat er gesabbert,Elektronik nass geworden und dann hat es Peng gemacht.
Kommentar ansehen
16.02.2012 11:46 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+13 | -5
 
ANZEIGEN
Scheisse: War sicher ein Akku von Sony drin ^^

Also bis zu dieser News hätte ich nicht an so etwas gedacht, im Zusammenhang mit diesen E-Dingern.

Tja....da muss man ungewollt an die Warnschriften auf den Zigarettenschachteln denken...."Rauchen kann tödlich sein" oder so ^^
Kommentar ansehen
16.02.2012 11:58 Uhr von Gorli
 
+7 | -35
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
16.02.2012 11:59 Uhr von Aggronaut
 
+34 | -1
 
ANZEIGEN
diese meldung: wurde ihnen präsentiert von den vereinigten tabak konzernen.
Kommentar ansehen
16.02.2012 12:00 Uhr von KifKif
 
+18 | -0
 
ANZEIGEN
alles nur propaganda: Demnächst werden E-Zigarreten als hochexplosiver Stoff eingestuft. Und man braucht ein Waffenschein.

die Tabaklobby ist zufrieden und der Absatz steigt wieder bei der Tabakindustrie sowie natürlich dem Staat
Kommentar ansehen
16.02.2012 12:02 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
@Gorli: Biste wieder voll ? :)

Edit: Das "-" is net von mir, nur so nebenbei...muss ja nicht alle bewerten *g

[ nachträglich editiert von Bibabuzzelmann ]
Kommentar ansehen
16.02.2012 12:12 Uhr von sv3nni
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
E steht scheinbar für Explosion ;): so gewöhnt man den leuten auf alle fälle das rauchen ab :P

[ nachträglich editiert von sv3nni ]
Kommentar ansehen
16.02.2012 12:17 Uhr von SN_Spitfire
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Wenn manche: Leute schon nicht die Reihenfolge beim Tequila trinken (Zitrone, Salz, Tequila) beherrschen, dann kanns auch schon mal bei der e-Zigarette falsch laufen ;)

[/Ironieoff]

[ nachträglich editiert von SN_Spitfire ]
Kommentar ansehen
16.02.2012 12:44 Uhr von Soulfly555
 
+17 | -1
 
ANZEIGEN
Natürlich! Nachdem die bisherige negative Berichterstattung über E-Zigaretten wohl nicht den erhofften Erfolg gebracht hat, werden nun die Horrorgeschichten ausgepackt. Ganz schwach, liebe Presse, ganz schwach.
Kommentar ansehen
16.02.2012 13:17 Uhr von aminosaeure
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
ich habe schon Bilder von explodierten Akkus gesehen, deren Schrapnelle haben sogar ESG durchlagen.
Kommentar ansehen
16.02.2012 13:25 Uhr von Azureon
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Ein haltloser Unsinn.
Kommentar ansehen
16.02.2012 13:31 Uhr von Sandkastenrebell
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Unmöglich? Glaube ich nicht. Wobei ich bald eher ein China-Fake vermute. Schön billig gleich mal doppelt bezahlt.

Wäre dies der Fall, wäre es, unabhängig davon, was ich persönlich von der E-Zigarette halte, weniger der Fehler des Prinzips der E-Zigarette, sondern des üblichen Geizes.

Aber nix genaues weiß man nicht, daher nur eine Theorie.
Kommentar ansehen
16.02.2012 13:49 Uhr von silent_warior
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
humbug: Der LiIon-Akku hat also seinen Raketenantrieb gezündet und ist dann in den Mund geflogen?

Diese Akkus gehen kaputt wenn sie zu lange unter 2.5V entladen wurden oder über 4.1V oder 4.2V (je nach Typ) aufgeladen wurden. Sie können dabei auch explodieren, aber diese Raketengeschichte mit der darauf folgenden Explosion ist einfach der Phantasie entnommen.

Ich habe schon explodierende Akkus auf YouTube gesehen die an einen 12V Akku gehalten wurden (überladung) und auch einen Laptopakku bei den eine Zelle einen Teil der Plastikhülle weggesprengt hatte.

Es gibt eigentlich nur zwei Arten:
- einmal kann es ein Herstellungsfehler des Akkus sein
und
- dann kann es noch daran liegen dass die Elektronik die Akkuspannung nicht überprüft

Man kann die Form aber auch an eine Pfeife anlehnen oder der Akku wird über ein Kabel mit der E-Zigarre verbunden.

Die sollten sich um eine Standardisierung und Kontrolle der Wirkstoffe kümmern anstatt der Zigarettenindustrie in den Hintern zu kriechen.
Kommentar ansehen
16.02.2012 14:28 Uhr von Oiseau
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Und wieviele Menschen sind verbrannt weil die Zigarrette nicht richtig aus war oder man besoffen eingepennt ist? Oh Danger Danger jetzt ist einem das Gesicht weggeflogen, mal ehrlich bei den vielen Leuten die aus oben genannten Gründen verrecken juckt mich als "Dampfer" dieser eine Vorfall nicht im geringsten. Ich bin Gandalf, zieh an meiner Lutscherstange und erfreue mich am leckeren geschmack. BooYAH!
Kommentar ansehen
16.02.2012 14:59 Uhr von Floppeflitz
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Mumpitz. Das ist erstunken und erlogen. Die Zigarettenindustrei hat ein massives Umsatzproblem mit diesen Zigaretten. Dem Staat gehen massig Steuern flöten.

Da wird so ein Handlanger bezahlt und eine Geschichte dazu erfunden.

Die explodieren nicht.

lasst Euch nicht in die Irre führen.
Kommentar ansehen
16.02.2012 15:23 Uhr von Azureon
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Erlogen ist die Story nicht aber wie auf anderen Portalen und mehr Informationen zu entnehmen, ist er seit 2 Jahren Dampfer und man geht davon aus, dass er an dem Gerät Modifikationen vorgenommen hat.

Millionen benutzen eine E-Zigarette und so einen Fall gab es bisher noch nicht und dementsprechend ungefährlich ist das ganze auch. Das ist reine Panikmache, nichts weiter. Wenn es so gefährlich wäre wie behauptet, dann müsste rund um den Globus in schöner Regelmäßigkeit derartiges passieren. Tut es aber nicht.

Also lasst euch keinen Scheiss einreden.
Kommentar ansehen
16.02.2012 15:47 Uhr von mahoney2002
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Humbug! Was für eine Detonations-Energie hat denn Lithium bitte?
Wenn das wirklich so viel wäre das die Menge die in dem kleinen Akku steckt (ca 1g , oder wie groß ist der Akku in einer E-Zigarette) so viel Energie hätte, dann bräuchte ein Akku garantiert andere Aufkleber und wäre nur mit Sprengschein zu beziehen.
Hab schon genug LiPo´s gesehen die auf brannten und auch mal leicht explodierten, jedoch nur weil sich druck in der Hülle aufbaut und die schlagartig entweicht, ist mit einer guten Gefriertüte vergleichbar die man aufpumpt und nachher draufhaut, da hat man die gleich Explosion.
Was hätte sein können sind Verbrennungen, denn Lithium brennt sehr gut und schon wenn es nur mit Luftfeuchtigkeit in Kontakt kommt.
Kommentar ansehen
16.02.2012 16:00 Uhr von Seppus22
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Bin nun: auch schon fast 1 Jahr Dampfer.. zuerst kommt der " muss ich haben " zwang und dann der " ich bastel mal selber " drang ^^ zumindest bei manchen.
Denke auch das es was selbst gebasteltes mit viel Leistung war... würde auch erklären warum sie verschweigen was es für eine e-zigarette war.
Die e-zigaretten die ich kenne und auch kaufbare modifikationen haben eigentlich alle ein Loch in dem Akkuträger das der Druck in einem solchen fall entweicht und das ding nicht in der Hand explodiert... wenn es mal zu solchen extrem seltenen Ereignissen kommt.
Kommentar ansehen
16.02.2012 16:26 Uhr von Aires74
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
wohl Dynamit geschmöckt der Junge ;)
Kommentar ansehen
16.02.2012 17:11 Uhr von untertage
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Der Hersteller war Semtex Modell C4
Kommentar ansehen
16.02.2012 17:30 Uhr von Acun87
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
schon: mal drann gedacht das das alles nur propaganda der tabakindustrie sein könnte ???

ich meine die haben bestimmt hohe summen an verlusten hinnehmen müssen, nach dem die e-cig die welt der nikotinabhängigen wie im sturm eroberte

lol... und dann noch die quelle:

bild dir mal schön deine meinung

Refresh |<-- <-   1-25/34   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Für 0 Euro: Das sind die billigsten Werbespots der Welt
Jan Böhmermann als erster deutscher Comedian in US-Talkshow
Thüringen: Polizei sucht dreisten Geisterfahrer in Rettungsgasse auf Autobahn


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?