16.02.12 09:36 Uhr
 7.913
 

US-Forscher rätseln: Eigenartiger Schaum sprengt Schweineställe in die Luft

Ein eigenartiger Schaum stellt Wissenschaftler in den USA vor ein Rätsel. Der Schaum tritt seit 2009 immer wieder in Schweineställen auf und bringt diese zur Explosion.

Der Schaum wird so hochexplosiv, weil er Methan bindet. So starben zum Beispiel im vergangenen September 1.500 Schweine in einem Stall im US-Bundesstaat Iowa, nachdem ein Stall wegen dieses Schaumes explodierte.

Woher der Schaum kommt und warum er sich in bestimmten Ställen entwickelt, ist noch absolut unklar. Ein Wissenschaftler sagte: "Es ist sehr frustrierend, wenn du zwei identische Höfe hast, die nebeneinander liegen, dasselbe Management, und dieselbe Genetik und Ernährung haben. Einer schäumt, der andere nicht."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Forscher, Explosion, Luft, Schaum, Schweinemast
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schwenningen: Mann fährt sich im Kreisverkehr schwindelig, Polizei nimmt Verfolgung auf
Griechenland: Bestatter lassen Leiche liegen
Delta-Airlines-Maschine: Passagier findet geladene Waffe auf Bordtoilette

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.02.2012 09:42 Uhr von Ah.Ess
 
+26 | -4
 
ANZEIGEN
Chemiekeule: Ich könnte mir schon vorstellen, dass es was mit der ganzen Chemie zu tun hat, die in den USA in der Tierzucht eingesetzt wird.
Mal sehen, wann bei uns der erste Stall hoch geht,
Kommentar ansehen
16.02.2012 10:13 Uhr von richardhelm
 
+1 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
16.02.2012 10:17 Uhr von ProHunter
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
ich vermute: dass es Bakterien sind... da herrschen sowieso zustände dasss sich da neuartige Bakterien bilden könnten die diesen Schaum erzeugen
Kommentar ansehen
16.02.2012 10:20 Uhr von Chiquetin
 
+22 | -4
 
ANZEIGEN
Mon Santos nicht so heilig wie es klingt! dann mal bei dem Genfutterhersteller Mon Santos nachfragen, mit deren Futter und Saat passieren noch viel mehr solcher Dinge die aber bisher geheim gehalten wurden... so kann in Lateinamerika (Guatemala) oder Indien, zum Beispiel auf Feldern wo einmalig deren Masis angebaut wurde bis heute keine andere Saat mehr ausgebracht werden weil der Boden veruseucht ist und absolut nichts anderes mehr wächst!
Kommentar ansehen
16.02.2012 10:34 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
Also ich vermute, es stecken Terroristen dahinter, die kein Schweinefleisch essen, anders ist das wohl nicht zu erklären ^^

Man könnte den Iran dafür verantwortlich machen...die wollen wohl unser Essen vernichten, damit wir alle verhungern lol
Kommentar ansehen
16.02.2012 10:38 Uhr von aminosaeure
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Vermutung: Eiweiße aus Nahrungsresten oder Bakteiellen Ursprunges und Methan aus Faulungsprozessen können Schaum entstehen lassen.
Kommentar ansehen
16.02.2012 10:53 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Die Sache wäre ja viel leichter zu erklären, wenn uns einer sagen würde, aus was dieser Schaum besteht, aber dann wäre die News vermutlich wieder langweilig ^^

Was mich eher interessiert, wie entzündet sich dieses Zeug von allein....nagut, Schweinemist auf nem Haufen gestapelt erzeugt im Inneren sicher große Hitze, aber ob die ausreicht um dieses Gemisch zu entzünden, ka.
Kommentar ansehen
16.02.2012 11:41 Uhr von HansiHansenHans
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
hmm: der schaum ist nicht zufällig braun?
Kommentar ansehen
16.02.2012 11:55 Uhr von Gierin
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Geht auch ohne Schaum: Grundsätzlich ist jede Jauchegrube / Güllekasten explosionsgefährlich (und es besteht auch Erstickungsgefahr). Das "schlimme" an diesem Schaum ist wohl, dass es das Gas bindet oder speichert. Wenn z.B. das Methan also nicht entweichen kann, hat man plötzlich eine so hohe Konzentration, dass die Explosion nicht nur den Deckel sprengt sondern gleich den ganzen Stall!
Kommentar ansehen
16.02.2012 12:01 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn dieser Schaum Methan speichert, dann kann man den bestimmt auch für interessante Dinge nutzbar machen, kommt mir gerade so in den Sinn ^^
Kommentar ansehen
16.02.2012 12:26 Uhr von Knoffhoff
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Ich verstehe nicht weshalb in den USA die Ställe in Luft aufgehen.
Nirgendwo auf der Welt sind solche Explosionen bekannt.

ein Fall für die Verschörungstheoretiker....

Muslime mögen kein Schweinfleisch - das ist die Verbindung!
Ein Fall für den Pentagon!

[ nachträglich editiert von Knoffhoff ]
Kommentar ansehen
16.02.2012 13:28 Uhr von Alice_undergrounD
 
+1 | -11
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
16.02.2012 15:20 Uhr von ErnieBall
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@Alice_undergrounD: zitierst du gleich noch das Prinzip der Substanzielle Äquivalenz?

[ nachträglich editiert von ErnieBall ]
Kommentar ansehen
17.02.2012 09:11 Uhr von mort76
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
aminosäure, die von dir aufgezählten "Verdächtigen" sind ja nun seit Jahrtausenden nicht durch die Bildung explosiven Schaums in diesem Ausmaße aufgefallen- die Ursache muß also irgendwas sein, was es erst seit kurzem in Schweineställen gibt.
Und warum tritt dieses Phänomen nur in Amerika auf?

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Menschen mit leicht auszusprechendem Vornamen wird eher vertraut
USA: Mann erhält durch Simulator Wehen und hält nur 20 Sekunden durch
Bundespräsident Steinmeier empfängt Nordkoreas Botschafter: "Kritisches Gespräch"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?