15.02.12 19:40 Uhr
 259
 

Nächtliche Wadenkrämpfe: Überlastung kann die Ursache sein

Viele Menschen leiden unter nächtlichen Wadenkrämpfen. Oft steckt viel mehr dahinter, als man vermuten möchte. Als Ursache für die Probleme kann Überbelastung angenommen werden. Starke innere Anspannung führt häufig zu Krämpfen.

Nervenerkrankungen oder Durchblutungsstörungen können ebenso als Ursache in Betracht gezogen werden. Ein weiterer Grund für die Beschwerden kann aber auch Magnesiummangel sein.

"Wer häufiger davon betroffen ist, kann dreimal täglich 500 Milligramm Magnesium einnehmen. Wenn das alles aber nicht hilft und die Krämpfe weiterhin auftreten, müssen beim Arzt die Ursachen abgeklärt werden", sagte Thomas Assmann vom Deutschen Hausärzteverband.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Ursache, Überlastung, Magnesium, Krampf
Quelle: www.freiepresse.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

WHO-Studie: Weltweit sind 322 Millionen Menschen von Depressionen betroffen
Australien: Zehnjährigem höchste Spinnen-Gegengiftdosis aller Zeiten verabreicht
WHO-Studie: Mehr als 300 Millionen Menschen leiden an Depressionen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wirtschaftskrise: Türkei bittet jetzt Deutschland um Hilfe
Über 900 "No-GO-Areas" in Europa!
Die Perverse Lust eines Deutschen auf sein Kind


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?