15.02.12 18:54 Uhr
 159
 

Duisburg: Heute war Adolf Sauerlands letzter Arbeitstag

Am heutigen Mittwoch war der letzte Arbeitstag des ehemaligen Oberbürgermeisters von Duisburg, Adolf Sauerland. Der Ex-OB musste nach seiner Abwahl heute seinen Hut nehmen und verließ das Duisburger Rathaus für immer.

Zum Abschluss bedankte sich Sauerland bei seinen Mitarbeitern. Er gab den Angestellten Kaffee und Brötchen aus und verabschiedete sich.

Wahlleiter Peter Greulich verkündete das Abwahlergebnis unterdessen als gültig. Sauerland stand dem Rathaus seit 2004 vor und war wegen der Todesopfer bei der Loveparade 2011 in heftige Kritik geraten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Rücktritt, Duisburg, Bürgermeister, Loveparade, Adolf Sauerland
Quelle: www.rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.02.2012 19:11 Uhr von Jeyze
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Also: sooo traurig scheint er aber nicht zu sein, so wie er ja immer vorgibt..

Aber wenn ich jeden Monat 11.000 Euro für´s nichtstun bekommen würde, nachdem ich ausm Job geschmissen wurde, würde ich wahrscheinlich auch kein dummes Gesicht machen...
Kommentar ansehen
15.02.2012 19:18 Uhr von kloetenpony
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Jeyze bist: Du sicher das er weiterhin 11.000 € im Monat bekommt ???

[ nachträglich editiert von kloetenpony ]
Kommentar ansehen
15.02.2012 19:31 Uhr von Jeyze
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@Pony: http://www.shortnews.de/...

Wenn diese Nachricht seriös ist bzw. die Quelle..

Okay, danach etwas weniger.. trotzdem immer noch zu viel..

[ nachträglich editiert von Jeyze ]
Kommentar ansehen
15.02.2012 19:31 Uhr von CommanderRitchie
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Jepppp..... jetzt ist der Weg !! Okay... man kann zum Sauerland stehen wie man will....... erst mal schauen, was für eine "Flitzpiepe" jetzt zum Zuge kommt....
Die sind ja schon wieder in den Parteien alle am "Kungeln", wer es denn werden könnte.
Und jetzt Tipp ich mal so..... das wird wahrscheinlich auch wieder eine "korrupte Eierpfeile" sein.... nur nach aussen hin etwas verbindlicher Lächelnd !!

Na ja..... würde mich ja bereit erklären, den Job zu übernehmen (und das sogar für 3000 Euro weniger im Monat) aber die brauchen niemanden mit gesundem Menschenverstand sondern eine Kommunen-Marionette für ihre Rathaus Kungelschummel Aktionen !!

[ nachträglich editiert von CommanderRitchie ]
Kommentar ansehen
15.02.2012 19:40 Uhr von CommanderRitchie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und bitte, bitte nicht den Mahlberg wählen.... Danke !!
Kommentar ansehen
16.02.2012 02:02 Uhr von montvache
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Das ist ja schade, was man diesem Mann zugefügt hat. An dieser ganzen Misere ist dieser Mann doch nicht im geringsten Schuld.
Und wieso sollte er dafür Verantwortung übernehmen?
Schuld sind die, die auf eine solche Veranstaltung hingehen.
Es muß doch jedem klar sein, wenn er auf eine solche Veranstaltung mit zigtausenden geht, dass das gefährlich ist. Das gilt auch für den Besuch von Fußballspielen und den Besuch eines Autorennens am Nürburgring z.B.
Wer die Gefahr liebt kommt darin um, so heißt es nicht umsonst. Gilt übrigens auch für Demos.

[ nachträglich editiert von montvache ]

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?