15.02.12 18:22 Uhr
 369
 

HCI Capital: Schon wieder zwei Schiffsfonds pleite

Schon wieder müssen Anleger von Schiffsfondsbeteiligungen um ihr Geld bangen: Von der HCI Capital AG sind nun zwei Schiffsgesellschaften pleite gegangen, und zwar die Hellespont Crusader und die Hellespont Commander.

In dem Schiffsfond HCI Shipping Select 28, der die beiden Schiffsgesellschaften enthielt, müssen die Anleger nun um rund 40 Millionen Euro zittern.

Und dann gibt es noch den HCI Shipping Select 26, bei dem für vier Produkttanker-Gesellschaften ein Insolvenzantrag gestellt werden musste. Hier stehen 63 Millionen Euro im Feuer.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Justus5
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Börse, Pleite, Insolvenz, Schiff, Fonds
Quelle: www.boerse-go.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dakota-Pipeline: Donald Trump wird Baustopp wohl aufheben - Er hat Anteile
Sparmaßnahmen: Air Berlin streicht Flüge nach Mallorca
Umfrage: Personalchefs kritisieren Uni-Absolventen als unselbstständig

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.02.2012 18:22 Uhr von Justus5
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Geldrettung ist prinzipiell möglich - aber man muss der Bank, wenn auf Empfehlung einer Bank gezeichnet wurde, Falschberatung nachweisen.
Kommentar ansehen
15.02.2012 18:31 Uhr von Criseas
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
immer das gleiche: Man investiert auch nicht in Geschlossene Fonds... das erfährt man nach 5 Minuten googlen für das entsprechende Thema!!

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vural Öger geht in die Privatinsolvenz
China: Nacktfotos als Sicherheit für eine Kredithergabe
Fußball: Vertragsverlängerung von Mesut Özil steht auf der Kippe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?