15.02.12 18:13 Uhr
 350
 

Während eines Fluges starb Pilot - Co-Pilot landete Maschine sicher

Ein Passagierflugzeug war von Warschau nach Prag hoch über den Wolken, als das Herz des Piloten für immer aussetzte. Der 55-Jährige starb am Steuer der Turboprop-Maschine des Typs ATR 42.

Der Co-Pilot musste eine Notlandung in Prag vornehmen. Feuerwehr und Hilfskräfte an der Landebahn mussten nicht eingreifen.

Wie eine Sprecherin der Airline versicherte, seien die Insassen zu keinem Zeitpunkt in Gefahr gewesen. Woran der Pilot starb, ist noch ungeklärt.


WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Todesfall, Pilot, Maschine, Airline
Quelle: www.tz-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Großbritannien: Mann beißt in U-Bahn anderem Mann ins Ohr
Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe
IS-Poster mit blutigem Messer zeigt Wien als nächstes Terrorziel

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.02.2012 19:16 Uhr von rubberduck09
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Genau deshalb hats ja einen Co-Pilot: Weil eben bei Problemen mal eben rechts ranfahren/anhalten in der Luft ned geht.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Weitere Anschuldigungen gegen Dustin Hoffman wegen sexuellem Missbrauch
London: Wegen zu lauten Telefonierens beißt Fahrgast Mitreisenden ins Ohr
Niki Lauda möchte nun insolvente Fluglinie Niki übernehmen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?