15.02.12 17:52 Uhr
 703
 

Forscher entdecken: Kaiserschnitt begünstigt Diabetes Typ 1 beim Kind

Forscher der Technischen Universität München haben bei einer Langzeitstudie entdeckt, dass Kinder, die per Kaiserschnitt geboren wurden, ein erhöhtes Risiko haben, an Diabetes Typ 1 zu erkranken. Das Risiko ist mehr als doppelt so hoch gegenüber Kindern, die normal entbunden wurden.

Bei der Studie, die über elf Jahre dauerte, untersuchten die Forscher 1.650 Kinder aus Risikofamilien. Kinder mit familiärer Vorbelastung haben durch einen Kaiserschnitt ein Risiko von 4,8 Prozent, innerhalb der ersten zwölf Lebensjahre an Diabetes Typ 1 zu erkranken.

Das Risiko von spontan entbundenen Kindern liegt bei 2,2 Prozent. Durch den Kaiserschnitt ändert sich die Zusammensetzung der kindlichen Darmflora. Viel weniger Bifidobakterien befinden sich im Darm. Dies wirkt sich auf das Immunsystem aus und die falsche Reaktion auf insulinproduzierende Zellen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Kind, Forscher, Diabetes, Kaiserschnitt, Typ
Quelle: scinexx.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.02.2012 17:58 Uhr von Katzee
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
Das ist nicht neu: Es bestehen bereit verschiedene Studien, wonach Kinder, die per Kaiserschnitt geboren wurden, ein erhöhtes Risiko für vielerlei Krankheiten ausweisen. Diabetes und auch Krebs gehören dazu. Anscheinend braucht der menschliche Körper den Geburtsstress, um richtig zu funktionieren.
Kommentar ansehen
15.02.2012 21:57 Uhr von Aviator2005
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Schaut mal auf die Quelle Springer Verlag.....

Ein Wissensmagazin, dass werbefianziert ist...

... das sagt ALLES.

Lest Euch mal die anderen "Wissenschaftlichen Berichte" durch.

Selten so köstlich gelacht..... dann lieber doch gleich bei paranews oder so vorbeischauen.

Achja... nicht vergessen schaut mal gelich bei Amazon unter "Anette-Gabriele Ziegler" nach oder bei Googel unter
Bidifobakterien .... dann bei Präparaten... und dann nochmal bei probitischen Produkten.....

UND dann mal.... probiotik + anette gabriele ziegler

... dann 1 und 1 zusammenzählen....

dann nochmal

bei google probiotische joghurts anette gabriele ziegler

suchen lassen......

Und dann sofort zum Supermarkt und gegen jegliche Krankheit probiotische Joghurts löffeln.

Und wir werden ewig leben......

?? Hatte die mal was mit dem Kachelmann... der löffelte ja auch immer diese Joghurts...

//imunsteigendeironie off

Achja... hier noch der wichtige Link, der alles sagt...

http://www.oekotest.de/...

Joghurt, probiotisch

Ausgelöffelt


[ nachträglich editiert von Aviator2005 ]
Kommentar ansehen
15.02.2012 22:22 Uhr von wildmieze
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
.. und das liegt nur an diesen Bifidobakterien? kriegt man die nicht irgendwie anders in das Kind, um das Risiko zu minimieren? ;)

Ich hätte jetzt eher gedacht, daß manche Gründe für den Kaiserschnitt quasi das Risiko auf Typ1-Diabetes erhöhen. Schwangeschaftsdiabetes, Gestose, etc., und sich dadurch die Statistik ändert ..

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Oberstes Gericht: Polen wird Regisseur Roman Polanski nicht an USA ausliefern
Bayern: Paar klagt wegen Waschmittel-Geruch der Nachbarn
Serdar Somuncu zum offiziellen Kanzlerkandidaten von DIE PARTEI gekürt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?