15.02.12 16:54 Uhr
 63
 

Kindern in Thüringen werden häufiger Antibiotika verschrieben

Jugendliche und Kinder erhalten von den Ärzten im Bundesland Thüringen vielfach mehr Antibiotika verschrieben als im übrigen Bundesgebiet. Das ergab jetzt eine Untersuchung der Universität Bremen.

In der Altersklasse der 0- bis 17-jährigen Menschen erhalten 44 Prozent mindestens einmal ein Antibiotikum pro Jahr verordnet.

Werden jedoch zu viele Antibiotika verschrieben, kann das zu einer Resistenz gegen den Erreger führen.


WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Kind, Thüringen, Antibiotika, Verschreibung
Quelle: www.thueringer-allgemeine.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Hundebesitzer haben seltener einen Herzinfarkt
Studie: Sachsen schlafen am schlechtesten
Studie ermittelt die Lieblingssongs von Psychopathen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sylvster Stallone äußert sich zum Vorwurf der sexuellen Nötigung
Augsburg: Familie bedroht und raubt am helllichten Tag einen Neunjährigen aus
Amazon Key: Türschloss für Paketboten soll leicht zu knacken sein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?