15.02.12 13:01 Uhr
 398
 

USA: Mormonen taufen Friedensnobelpreisträger posthum - Dieser lebt jedoch noch

In ihrem Eifer verstorbene Menschen posthum taufen zu lassen, sind die Mormonen in diesem Fall zu weit gegangen.

Sie tauften den vermeintlich verstorbenen Holocaust-Überlebenden und Friedensnobelpreisträger Elie Wiesel, um dessen Seele zu retten. Dieser lebt jedoch noch.

Die Sekte spielte den Vorfall herunter und sagte, es gebe nur den Auftrag einen aus der Familie Wiesel zu taufen und die Namen seien vorerst lediglich in ihrer Datenbank gespeichert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: USA, Leben, Taufe, Friedensnobelpreisträger, Mormonen
Quelle: www.huffingtonpost.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Norwegen: Gestohlenes Tor des KZ Dachaus vermutlich gefunden
Bahnpanne: Zum wiederholten Mal rast ICE an Halt in Wolfsburg vorbei
Ansbach: Während Mann Scheiben frei kratzt, fährt dreister Dieb mit Wagen davon

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.02.2012 13:22 Uhr von Ava210
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Mormonen: Ich habe mir schon immer gedacht, dass die Mormonen nicht alle Bretter am Baumhaus haben.
Kommentar ansehen
15.02.2012 15:29 Uhr von iarutruk
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
naja solche verwechslungen hat es schon so oft gegeben, warum soll es nicht auch den mormonen passieren.
Kommentar ansehen
16.02.2012 00:01 Uhr von Zitronenpresse
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Vielleicht sollte man: mal die Moslems bitten alle Mormonen, ohne sie zu fragen, zu Moslems zu machen - nur so zum Spaß...
Da hätten sicher einige ihre Freude dran :)

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?