15.02.12 12:56 Uhr
 326
 

Shakira übersteht Seelöwenangriff

Die 35-jährige Sängerin Shakira wurde in Südafrika von einem Seelöwen angegriffen.

Alles begann mit Shakiras Versuch das Tier zu fotografieren. Der Seelöwe sprang unerwartet aus dem Wasser und versuchte die Sängerin zu beißen. Shakira wurde sofort von ihrem Bruder weggezogen und überstand den Zwischenfall mit ein paar Kratzer.

Der Seelöwe hatte die Kamera für einen leckeren Fisch gehalten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sandra89
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Unfall, Angriff, Shakira, Seelöwe
Quelle: www.berliner-kurier.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dunja Hayali gibt rechter Zeitung "Junge Freiheit" ein Interview - Shitstorm
Nach Einreiseverbot für Sängerin: Wird Russland via Satellit an ESC teilnehmen?
"Der Bachelor": Finalistin wird abserviert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.02.2012 13:11 Uhr von bossbaer
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
"ein leckerer Fisch": hat man den Seelöwen gefragt oder wie kommt man darauf, dass er die Kamera für ein leckeren Fisch gehalten hat?

Also ich würde ja auch ausrasten, wenn einer vor meinem Fenster steht und mich fotografiert.
Kommentar ansehen
15.02.2012 13:15 Uhr von Sir.Locke
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
"Der Seelöwe hatte die Kamera für einen leckeren Fisch gehalten."

hat das der seelöwe bei der polizei ausgesagt, oder wie kommt man darauf?!
Kommentar ansehen
15.02.2012 13:26 Uhr von sandra89
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Ganz einfach Die Bild hat den Seelöwen ausgefragt!
Kommentar ansehen
15.02.2012 14:45 Uhr von S0u1
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Vielleicht hat Shakira auch nur nach leckerem Fisch geduftet ;-)
Kommentar ansehen
15.02.2012 14:49 Uhr von sandra89
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
hiihi There are 2 things that smells like fish...
and one of them is fish.
Kommentar ansehen
15.02.2012 15:05 Uhr von Delios
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Selber schuld!!! Das sind keine Streicheltiere.
Shakira hatte sich von der Gruppe losgelöst um noch näher an die Tiere zu kommen und ist auch noch die Küstenfelsen runtergeklettert.

@Sir.Locke
Nope... das war Shakiras Aussage.

Herrlich immer wieder, wie versucht wird den Tieren bei solchen Vorfällen die Schuld oder zumindest ne Teilschuld zu geben...

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hameln: Mann schleift Frau hinter Auto her - Anklage wegen Mordversuchs
USA: Abstimmung zu US-Gesundheitsreform zurückgezogen
Kalifornien: Feuerwehrmann rettet Hund durch Mund-zu-Mund-Beatmung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?