15.02.12 12:55 Uhr
 1.998
 

Düren: Leiterin eines Kindergartens angeblich in Kinderpornoskandal verwickelt

In Düren wird der Leiterin einer Kindertagesstätte momentan die Verstrickung in einen Kinderpornoskandal vorgeworfen. Die Frau soll einen sechs Jahre alten Jungen mit zum Einkaufen genommen haben.

Doch statt zum Einkaufen soll sie mit dem Kind zu sich nach Hause gefahren sein, wo zwei Männer warteten. Diese sollen das Kind vergewaltigt haben. Das zumindest behauptet das Kind. Zudem wies der Junge Verletzungen am After auf. Den Eltern sei erklärt worden, diese seien beim Spielen entstanden.

Doch dann erzählte das Kind Stück für Stück dieses Geschichte. Nun befasst sich die Staatsanwaltschaft Aachen mit den schweren Vorwürfen. Die KiTa-Leiterin darf vorerst ihre Stelle weiter ausüben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Porno, Sexueller Missbrauch, Kindergarten, Leiter, Düren
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Australien: Sexueller Missbrauch an Minderjährigen in Flüchtlingslager
Mann missbraucht Elfjährigen im Supermarkt sexuell
Offenbach: Sexueller Missbrauch einer Frau? - Fahndungsfoto veröffentlicht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.02.2012 13:28 Uhr von Ava210
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Beim Spielen: Wie kann man beim Spielen Riss-/wunden am After bekommen?
Genau soeine dämliche Ausrede wie: "Ich bin gegen eine Tür gelaufen", wenn man ein blaues Auge hat.
Kommentar ansehen
15.02.2012 13:41 Uhr von nightfly85
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Diese netten Verantwortlichen hätte ich gerne mal vor mir stehen. Die werden danach ihres Lebens nicht mehr froh. Ach, Moment. Sie kommen nur für ein, zwei Jahre ins Gefängnis. Schade.
Kommentar ansehen
15.02.2012 16:09 Uhr von Python44
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Komisch: ein Mann wäre längst ohne Job und in Untersuchungshaft bei ähnlichen Vorwürfen...
Kommentar ansehen
19.02.2012 10:49 Uhr von Serverhorst32
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
noch sind es nur vorwürfe: Und ehrlich gesagt hört sich das auch nach einem ziemlich abenteuerlichen Märchen an.

Die Staatsanwaltschaft wird hoffentlich die Wahrheit herausfinden.
Kommentar ansehen
05.06.2013 06:03 Uhr von denise26w
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
An serverhorst32
was redest du da für einen scheiß?
Ein Märchen ?
Obwohl nachweislich Verletzungen da sind?

Habe 4 söhne im alter von fast 8 Jahren und 6Monaten.
Klar verletzen sich Kinder aber garantiert NICHT an so einer stelle.
Wenn ich bedenke mein 3.soll nächstes Jahr auch in den KIGA wird mir schlecht.
Kommentar ansehen
05.06.2013 06:09 Uhr von denise26w
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
An serverhorst32

was redest du da für einen scheiß?
Ein Märchen ?
Obwohl nachweislich Verletzungen da sind?

Habe 4 söhne im alter von fast 8 Jahren und 6Monaten.
Klar verletzen sich Kinder aber garantiert NICHT an so einer stelle.
Wenn ich bedenke mein 3.soll nächstes Jahr auch in den KIGA wird mir schlecht.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Australien: Sexueller Missbrauch an Minderjährigen in Flüchtlingslager
Mann missbraucht Elfjährigen im Supermarkt sexuell
Offenbach: Sexueller Missbrauch einer Frau? - Fahndungsfoto veröffentlicht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?