15.02.12 12:45 Uhr
 742
 

Berlin: Mann bei 200 km/h auf Trittbrett der Lok entdeckt - Das Ziel war die Niederlande

Eine Zugbegleiterin des "Euronight", der auf dem Weg von Berlin nach Amsterdam war, entdeckte eine halbe Stunde nach der Abfahrt außen auf einem Trittbrett der Lokomotive einen Niederländer, der sich dort bei Tempo 200 km/h an einem Haltegriff festhielt.

Sofort wurde in der Nähe von Rathenow ein Nothalt durchgeführt. Dort wurde der erschöpfte und durchgefrorene 26-Jährige ins Innere des Zuges geholt, um ihn wenig später in Hannover der Polizei zu übergeben.

Der Mann wollte nach Amsterdam, hatte jedoch kein Geld für eine Fahrkarte. Also wollte er den Weg auf diese Weise zurücklegen. "Er hat sich vermutlich nicht klargemacht, dass er sein Leben aufs Spiel gesetzt hat", so ein Polizeisprecher. Nun hat er mit einer Anzeige wegen Schwarzfahrens zu rechnen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sascha B
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Mann, Berlin, Niederlande, Ziel, Holland, Lok
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanada: Sieben Pinguine im Zoo in Calgary ertrunken
Niedersachsen: Familie hat in ihrem Haus 110 Weihnachtsbäume aufgestellt
München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.02.2012 12:45 Uhr von Sascha B
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
Der Mann muss doch geistig fernab von jeglicher Realität gewesen sein. Wie krank kann man bitte sein?
Kommentar ansehen
15.02.2012 15:32 Uhr von iarutruk
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
und grafittisprayer vollenden bei solchen geschwindigkeiten noch ihr werk.
Kommentar ansehen
15.02.2012 21:38 Uhr von Moosgummi
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
laut der BZ die ich mir heute kaufte: tat er dies um zu seiner kranken tocher zu fahren

irgendwie verständlich aber trotzdem heftig, er war schon nach einer halben stunde völlig fertig und hätte es wohl nicht bis nach amsterdam geschafft

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen
One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?