15.02.12 12:01 Uhr
 3.704
 

Fußball: Deutschland nun zweiter in der Fifa-Weltrangliste

Deutschland konnte sich in der Fifa-Weltrangliste nun auf Platz zwei schieben und verdrängt damit die Niederlande.

Weiterhin unangefochten auf Platz eins ist Welt- und Europameister Spanien. Die weiteren Plätze sind Uruguay, England und Portugal.

Überraschend bei der Liste ist, dass der Weltmeister von 2006, Italien, nur auf Platz Acht und Rekordweltmeister Brasilien auf Platz Sieben steht. Die beiden letzten Mannschaften in der Top Ten sind Kroatien und Dänemark. Somit kommen acht von zehn Teams aus Europa.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Burnapple
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Deutschland, DFB, Weltrangliste, Rangliste
Quelle: www.abendblatt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußballstar Cristiano Ronaldo nahm 2015 600.000 Euro pro Tag ein
Bei Manchester United ausgemustert, doch Schweinsteiger hat Vertrag sicher
Doping/Wada: Mehr als 1.000 russische Sportler sind Dopingsünder

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.02.2012 12:11 Uhr von nightfly85
 
+11 | -6
 
ANZEIGEN
Es freut mich zwar aber der Algorithmus zur Berechnung der Plätze ist scheinbar nicht ganz ausgereift (oder zu kompliziert). Was hat Niederlande auf Platz drei zu suchen? Warum ist England so weit vorne?
Kommentar ansehen
15.02.2012 12:18 Uhr von KarlHeinzKinsky
 
+11 | -5
 
ANZEIGEN
@nightfly: Anscheinend hast du die letzten EM´s bzw. WM´s nicht richtig verfolgt, Holland spielt doch super Fussball und liefert super Ergebnisse, in Südafrika wären sie sogar fast Weltmeister geworden.
Kommentar ansehen
15.02.2012 12:28 Uhr von syndikatM
 
+6 | -38
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
15.02.2012 12:36 Uhr von Pr1nZ_iVe
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Aber warum die nach nur einem 2. Platz aufeinmal vor Deutschland waren, obwohl wir all die Jahre zuvor bessere Ergebnisse bei den Turnieren erzielt haben war mir schon immer fraglich.

Andererseits versteh ich auch nicht wie wir vorbeiziehen konnten ohne aktuell ein Spiel bestritten zu haben. Oder liegts an dem einen Quali Spiel was die verloren haben?
Kommentar ansehen
15.02.2012 13:44 Uhr von sicness66
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Naja mit der Platzierung: wären wir auch in der gleichen EM-Gruppe gelandet ^^
Kommentar ansehen
15.02.2012 13:49 Uhr von Schäff
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@Pr1nZ_iVe: die Niederlande sind nicht erst seit der WM vor D, sondern schon seit Juni 2009 ->
http://de.fifa.com/...

Davor waren sie auch schon über Monate unmittelbar hinter D.

Das kam daher, dass nicht nur die Turniere, sondern alle Spiele zählen, wobei stärkere Gegener auch mehr Punkte einbringen. In der WM-Quali gewannen die NL - im Gegensatz zu D - nicht nur alle ihre Spiele, sondern sie hatten dabei auch noch die stärkeren Gegner.
Kommentar ansehen
15.02.2012 15:02 Uhr von Schäff
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
zeitliche, stufige Gewichtung der Spiele: >Andererseits versteh ich auch nicht wie wir vorbeiziehen
>konnten ohne aktuell ein Spiel bestritten zu haben. Oder
>liegts an dem einen Quali Spiel was die verloren haben?

Vergiss nicht, es zählen auch Freundschaftsspiele.
Zudem gilt:
Je weiter die Spiele zeitlich zurückliegen, desto weniger Gewicht (Punkte) haben sie in der Rangliste. Diese Gewichtung findet jedoch nicht gleichmässig statt, sondern in Stufen:

0 bis 12 Monate: 100%
13 bis 24 Monate: 50%
25 bis 36 Monate: 30%
37 bis 48 Monate: 20%
ab 49 Monate: 0%

Nach 4 Jahren fallen Spiele dann völlig aus der Wertung, so z.B. der Sieg der Niederländer in Kroatien vom 06.02.2008.
Da D im selben Zeitraum keine Spiele bestritten hat, haben sie auch keine Punkte verloren, was sie nun besser dastehen lässt.

Ähnlich ist es bei den Spielen, die in der aktuellen Rangliste älter als 12 Monate sind. Sie werden nicht mehr mit 100, sondern nur noch mit 50% gewichtet, was den Sieg der Niederländer vom 09.02.2011 gegen Österreich betrifft. Da D im gleichen Zeitraum nur ein Unentschieden erzielt hat, ist der Punkteverlust, der durch die nun neue 50%-Gewichtung entsteht, deutlich geringer als der der Niederländer.
Kommentar ansehen
15.02.2012 15:11 Uhr von Iberano
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Viva España: Das ist nun einmal die momentane Situation, stimme allem zu!

Die EM gönne ich aber nun euch Deutschen. :D
Kommentar ansehen
16.02.2012 10:13 Uhr von muhschie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie großzügig Iberano :): Aber wenn die Spanier besser sind, sollten sie trotzdem gewinnen ;)
Kommentar ansehen
17.02.2012 17:17 Uhr von MrKnowItAll
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Welt- oder Europameister wird: nicht unbedingt nur die beste Mannschaft. Da gehört auch ein wenig glück dazu. Klar, du musst nach möglichkeit jedes Spiel gewinnen. Aber man muss auch glück haben, dass vielleicht ein vermeintlich schwächeres Land einem stärkenen ein Bein stellen kann.
Vielleicht fliegt Spanien bei der EM ja frühzeitig raus... Und dann werden wir Europameister :D

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Justiz: Immer mehr islamistische Straftäter in deutschen Gefängnissen
Bulgarien: Zugunglück - Gastanks explodiert, mindestens vier Tote
21st Century Fox will den TV-Bezahlsender Sky für 21,8 Milliarden Euro übernehmen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?