15.02.12 11:53 Uhr
 735
 

Das Schachtelhotel: Hotel wird nach dem LEGO Prinzip gebaut

Das Konzept zu den Schachtelhotels stammt ursprünglich aus den Niederlanden. Aktuell wurde in Glasgow ein neues Schachtelhotel fertiggestellt, das über 200 Zimmer und acht Etagen verfügt.

Die ersten beiden Etagen eines Schachtelhotels werden in herkömmlicher Bauweise erstellt. Dann beginnt das LEGO-Prinzip. Die weiteren Zimmer werden in Containerform erschaffen und dann zu den Hotelstandorten transportiert.

Hier werden die Zimmer-Module der Schachtelhotels via Kran nebeneinander und übereinander gestapelt. Alle Module werden miteinander verbunden, um die Versorgung der einzelnen Hotelzimmer zu gewährleisten. Das neue Hotelkonzept soll günstigere Zimmerpreise für die Gäste bringen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jabbel76
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Hotel, Niederlande, Schachtel, LEGO, Prinzip
Quelle: www.trendsderzukunft.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanada: Sieben Pinguine im Zoo in Calgary ertrunken
Niedersachsen: Familie hat in ihrem Haus 110 Weihnachtsbäume aufgestellt
München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.02.2012 12:05 Uhr von Sir.Locke
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
ohh, wir schauen fernsehen und machen daraus "news", glückwunsch. und wo ist eigentlich die news? das prinzip gibt es schon länger, das hotel in glasgow ist auch schon längst fertig... oder ist es ne news weils gestern im fernsehen kam?

http://www.kabeleins.de/...
Kommentar ansehen
15.02.2012 12:12 Uhr von kessetexte
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@ Sir.Locke ich glaube die meisten news hier entstammen dem zeitung lesen, ins internet schauen oder auch dem "fernseh schauen". oder glaubst du, das einer von den autoren live den splipblitzer von irgendeinem popsternchen erlebt hat :-)

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?