15.02.12 09:47 Uhr
 524
 

Ehepaar steht vor Gericht, weil sie einen Mann in Reutlinger Moschee anzündeten

Ein Ehepaar steht zurzeit vor dem Landgericht in Tübingen und muss sich wegen versuchten Mordes verantworten. Die Beiden griffen einen Bekannten in einer Moschee in Reutlingen an.

Die Frau übergoss das Opfer mit Benzin und zündete es an. Der Mann überlebte schwer verletzt. Laut Staatsanwaltschaft wollte sich das Ehepaar an dem Mann rächen, weil er die Frau vergewaltigt haben soll.

Ein Staatsanwalt sagte: "Sie wollten den Mann durch Selbstjustiz bestrafen!" Dieser bestreitet die Tat. Er gab an, mit der Frau früher ein Verhältnis gehabt zu haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gericht, Vergewaltigung, Moschee, Ehepaar, Mordversuch
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Germanwings-Absturz: Pressekonferenz - Vater des Co-Piloten bezweifelt Suizid
Mannheim: Arbeitsgericht entscheidet gegen Muslima - Kündigung wirksam
New York: Aufmerksamkeit und Rassismus - Ex-US-Soldat ersticht Schwarzen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.02.2012 09:53 Uhr von syndikatM
 
+15 | -8
 
ANZEIGEN
was sagt erdogan dazu? er interessiert sich doch so für seine kinder.
Kommentar ansehen
15.02.2012 11:41 Uhr von jaycee78
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Vergewaltigung ist ein schweres Verbrechen: das manchmal ungesühnt bleibt. Die Verzweiflung der Frau ist verständlich - falls sie wirklich vergewaltigt wurde. Dennoch bleibt das versuchter Totschlag oder ähnliches und muss bestraft werden.
Kommentar ansehen
15.02.2012 13:57 Uhr von iarutruk
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
blödsinn leute die in eine moschee zum beten gehen, regeln das auf ihre ureigenste art und weise. wie sie es von kindheit gelernt haben.
Kommentar ansehen
16.02.2012 15:10 Uhr von Schwertträger
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@iaratruk: Eben. Und darum muss man um so medienwirksamer klarstellen, dass das hier nicht läuft.
Die Italiener haben es doch auch kapiert, damals.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: Erdogan weiter auf Konfrontationskurs - Nazi-Vergleiche bleiben
Germanwings-Absturz: Pressekonferenz - Vater des Co-Piloten bezweifelt Suizid
Mannheim: Arbeitsgericht entscheidet gegen Muslima - Kündigung wirksam


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?