15.02.12 07:18 Uhr
 1.216
 

Köln: Finanzierung für Studie über Rechtsradikalismus Türkeistämmiger steht

Am Tag der gestrigen Sitzung des Kölner Stadtrats hat die Stadtverwaltung grünes Licht für eine empirische Studie zum Thema "Rechtsradikalismus" unter den Menschen mit türkischem Zuwanderungshintergrund gegeben. Der erste Teil der Studie war bereits im Jahr 2010 vorgestellt worden (ShortNews berichtete.

Die Studie, die von der Forschungsstelle für Interkulturelle Studien (FIST) durchgeführt werden soll, kostet insgesamt 30.000 Euro. Die Hälfte dieses Geldes wurde bereits für den ersten Teil der Studie aufgewendet. Nun soll die eigentliche empirische Untersuchung erfolgen.

Die Stadtverwaltung und die politische Mehrheit hatten die Studie seit Jahren gefordert. Uneinigkeit gab es allerdings über die Frage, aus welchem Etat die dafür notwendigen Gelder kommen sollen. Die rechtsextreme Formation "pro Köln" hatte dazu einen Antrag gestellt, der aber abgewiesen wurde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Rheinnachrichten
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Studie, Köln, Türke, Finanzierung, Rechtsradikalismus
Quelle: www.koeln-nachrichten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel fordert von EU endlich gemeinsame Flüchtlingspolitik
USA: Abstimmung zu US-Gesundheitsreform zurückgezogen
US-Präsident Trump genehmigt umstrittene Ölpipeline zwischen Kanada und USA

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.02.2012 07:18 Uhr von Rheinnachrichten
 
+3 | -9
 
ANZEIGEN
Man beachte die Quelle und die Vorgeschichte. ShortNews hat bereits über den ersten Teil berichtet:

http://www.koeln-nachrichten.de/...

Nun kommt also endlich die eigentliche Untersuchung. Merkwürdig nur die 180-Grad-Wendung der Rechten. Sie scheinen es hinter ihrer Propaganda-Maske mit der Wahrheit nicht allzu genau zu nehmen. Umso wichtiger ist nun die wissenschaftliche Untersuchung.
Kommentar ansehen
15.02.2012 07:29 Uhr von Rheinnachrichten
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
Sorry - falscher Link im Kommentar: Der richtige findet sich hier:

http://www.shortnews.de/...
Kommentar ansehen
15.02.2012 07:47 Uhr von Rechthaberei
 
+9 | -8
 
ANZEIGEN
Heraus käme das 99% der türkischstämmigen: den Holocaust des Osmanischen Reiches leugnen, das heißt aber nicht das auch alle Nichtkurden davon Türknazis sind und auf Einbehaltung Kurdistans pochen.



[ nachträglich editiert von Rechthaberei ]
Kommentar ansehen
15.02.2012 09:15 Uhr von psycoman
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
Warum nur Türken? Wäre es nicht sinnvoller zu erforschen wie es mit Rassismus bei Ausländern in Deutschland grundsätzlich aussieht. Es können ja nicht nur Deutsche und türken andere aufgrund ihrere Herkunft oder des Aussehens hassen oder zumindest gering schätzen.
Kommentar ansehen
15.02.2012 09:23 Uhr von Acun87
 
+3 | -11
 
ANZEIGEN
ist: denen nichts eingefallen um das geld sinnvoller zu investieren ?
Kommentar ansehen
15.02.2012 09:26 Uhr von Canay77
 
+8 | -13
 
ANZEIGEN
Wurde: auch Zeit. Die Idioten stehen den braunen in D in nichts nach

@Rechthaberei

Holocaust? Osmanisches Reich? Komm geh in die Wirtschaft und blök dort deine Nazi Parolen weiter.
Kommentar ansehen
15.02.2012 13:41 Uhr von nostre2008
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
es gab auch: kein Holocaust, es ist ein hohn wenn die Armenischekriegspartei parallelen zieht zu den Ereignissen von Damals und den Ereignissen im 2. Weltkrieg.

Einfach mal Armenische legion suchen. http://en.wikipedia.org/...

Das hier die Stimmungsmacher absichtlich die tatsachen verwischen oder verdrehen wollen ist ja nichts neues. Übrigens einer der engsten verbündete von Sarkozy der Armenische Nazi Devedjian macht kein Geheimnis aus seiner Einstellung. Der Typ taucht auch in der Doku Aghet auf...

http://de.wikipedia.org/...

Egal hauptsache die Wahrheit kommt raus, und man kann den Leuten aufzeigen wie parteiisch sie sind :)
Kommentar ansehen
18.02.2012 23:17 Uhr von nostre2008
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
ließt mal die Quelle durch: die Nazis (die sich "pro Köln" nennen) wollen studien über andere nicht vorhandene Nazis :) die Logik mancher braunen ist schon sehr merkwürdig...

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel fordert von EU endlich gemeinsame Flüchtlingspolitik
Hameln: Mann schleift Frau hinter Auto her - Anklage wegen Mordversuchs
USA: Abstimmung zu US-Gesundheitsreform zurückgezogen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?