14.02.12 21:05 Uhr
 161
 

Sexaffäre: Prozess gegen Silvio Berlusconi ist noch nicht zu Ende

Im "Sex-Prozess" rund um Silvio Berlusconi hat das italienische Parlament mit einem Antrag beim italienischen Verfassungsgericht versucht, die Mailänder Justiz in dieser Sache für unzuständig zu erklären. Allerdings wurde dieser Antrag vom italienischen Verfassungsgericht abgeschmettert.

Das Parlament wies daraufhin, dass der Prozess wegen Berlusconis angeblicher Sexaffären vor einem entsprechenden Ministergericht in Rom geklärt werden müsste, nachdem Berlusconi diese unter Druck gesetzt hatte.

Allerdings weißt Berlusconi die Vorwürfe von sich und behauptet, er sei der damals verantwortliche Regierungspolitiker gewesen, welcher bei der Polizei wegen "Partygirl Ruby" anrufen musste, da er dachte, es handele sich, um eine Nichte von Hosni Mubarak, daher sei das Ministergericht zuständig.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Marius2007
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Sex, Gericht, Prozess, Parlament, Silvio Berlusconi
Quelle: www.20min.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Ein Gesicht wird 40" - Silvio Berlusconi feiert seinen 80. Geburtstag
Silvio Berlusconi darf Krankenhaus nach OP am Herzen wieder verlassen