14.02.12 20:41 Uhr
 699
 

Bekannte: Whitney Houston wollte nicht sterben

Obwohl sich die Hinweise erhärten, dass Whitney Houston nicht nur in der Badewanne, sondern auch unter Wasser geborgen wurde, ist von einem Selbstmord nicht auszugehen. Eine Kollegin meldete sie nämlich nun und bestätigte, dass die 48-Jährige gerade voller Tatendrang war.

Loretta Devine, die an der Seite der Diva die Fortsetzung des Films "Waiting To Exhale - Warten auf Mr. Right" spielen sollte, verriet, sie hätte sich eigentlich vergangenen Donnerstag mit ihr treffen sollen, die Gelegenheit aber verpasst.

Als sie jedoch zuletzt mit Whitney Houston sprach, habe sie mit großer Vorfreude auf den anstehenden Dreh geblickt. Die Sängerin führte bekanntlich ein Leben der Extreme, die Bilder der letzten Zeit beweisen, dass sie sich ständig zwischen Glamour und Absturz befand.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Aurora_075
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Tod, Film, Treffen, Kollege, Whitney Houston
Quelle: www.celebrity.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gerücht: Wurden Bobbi Kristina und Whitney Houston umgebracht?
Reisepass, Turnschuhe & Co.: Gegenstände von Whitney Houston werden versteigert
Erben empört: "The Voice" in USA lässt Whitney Houston als Hologramm auftreten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.02.2012 20:52 Uhr von End-Of-West
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Langsam wirds nervig ständig liest man nur noch von der Scheiße als ob es nichts anderes gäbe...
Kommentar ansehen
14.02.2012 21:05 Uhr von hide
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Ich habe Respekt vor dem, was die Frau geleistet hat und es ist auch durchaus in Ordnung, dass es einige News zu dem Thema gibt, aber mindestens zehn News dazu pro Tag sind übertrieben...
Kommentar ansehen
14.02.2012 21:50 Uhr von Blutfaust2010
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Meine Fresse: was für eine Bullshit-News.

"Eine Kollegin meldete sie nun"

Hm, wem hat sie die Kollegin gemeldet? Oder sollte es nicht eher "meldete sich nun" heissen?

"die an der Seite der Diva die Fortsetzung des Films "Waiting To Exhale - Warten auf Mr. Right" spielen sollte"

Hä? Sollte sie den Film irgendwo vortanzen (spielen)? Oder sollte sie in dem Film mitspielen?

Unfassbar, was die Checker hier so durchgehen lassen.
Kommentar ansehen
15.02.2012 08:40 Uhr von Bender-1729
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sorry, aber beim Lesen der Überschrift kam mir irgendwie spontan dieses "Meme" in den Sinn:

http://memeorama.com/...

Sieht so aus als beginnt jetzt die Phase der Meldungen über Leute, die Leute kennen, die Leute kennen, die Leute kennen, die Whitney Houston kannten und sich zu Wort melden ...

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gerücht: Wurden Bobbi Kristina und Whitney Houston umgebracht?
Reisepass, Turnschuhe & Co.: Gegenstände von Whitney Houston werden versteigert
Erben empört: "The Voice" in USA lässt Whitney Houston als Hologramm auftreten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?