14.02.12 20:15 Uhr
 2.335
 

"Minecraft"-Macher wollen Klone des Spiels nicht generell verklagen

Mojang, Enwicklerstudio von "Minecraft", wird Hersteller von Clonen des Sandbox-Spiels nicht verklagen. Das Entwickler-Team zeigte sich sogar gelangweilt von den Clonen.

Das Studio ließ verlauten, dass es egal wäre, solange keine Inhalte von Mojang benutzt werden. Es wäre aber traurig, dass die Clone keine Neuerungen mit sich brächten. Dies äußerte Daniel Kaplan.

Zuletzt war der "Minecraft"-Klon "FortressCraft" für XBox Live Indie veröffentlicht worden. Entwickelt wurde dieses Spiel von Adam Sawkins. Das Spielprinzip ähnelt sehr dem von "Minecraft".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Klage, Kopie, Klon, Macher, Minecraft
Quelle: www.gamestar.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forscher warnen: Niemals Peace-Zeichen auf Fotos im Internet zeigen
Neue Seite "taz.gazete" will türkischen Journalisten eine Stimme geben
Facebook-Chef hat zwölf Mitarbeiter zur Löschung von Hassposts auf seinem Profil

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.02.2012 21:11 Uhr von sv3nni
 
+3 | -23
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
14.02.2012 21:49 Uhr von Gorli
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Die Einfachheit. Als Amateur ist die Sandbox Engine ein Krampf, in Minecraft muss man nur das Spiel starten und kann sofort anfangen zu bauen.

Außerdem gabs bisher noch kein cooperatives Bauspiel afaik.
Kommentar ansehen
14.02.2012 22:00 Uhr von Dracultepes
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN