14.02.12 19:46 Uhr
 1.174
 

Mexiko: Inmitten der Hauptstadt wurden aztekische Steinplatten freigelegt

Inmitten von Mexiko-Stadt wurden aus der über 550 Jahre vergangenen Ära der Azteken jetzt Steinplatten entdeckt.

Aus dem Fund dieser in Stein gehauenen und darauf beschriebenen Platten geht die Geburt des Kriegsgottes Huitzilopochtli hervor. Darauf eingravierte Ornamente in Form von Schlangen und Kriegern ergeben daraus archäologisch interessante Hinweise aus der Zeit zwischen 1440 und 1469.

Die Wissenschaftler sind vor allem vom Fund deswegen so begeistert, da er erstmals im "heiligen Bereich der Aztekenhauptstadt Tenochtitlan gemacht wurde." Die aus grau-roten Vulkangestein bestehenden Platten werden eines Tages unter einem Museums-Glasboden zu besichtigen sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Mexiko, Fund, Archäologie, Mexiko City
Quelle: www.vienna.at
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.02.2012 22:21 Uhr von CrazyCatD
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Vom inhalt her ne schöne News doch vom Schreibstiel her ein furchtbares Deutsch

Nur ein Beispiel:
"Inmitten von Mexiko-Stadt wurden aus der über 550 Jahre vergangenen Ära der Azteken jetzt Steinplatten entdeckt."

Inmitten von Mexico-Stadt wurden jetzt Steinplatten, aus der über 500 Jahre vergangenen Ära der Atzteken, gefunden.

Der Rest ist auch nicht grad berauschend. Bitte überarbeiten und ändern lassen.
Kommentar ansehen
15.02.2012 08:06 Uhr von gugge01
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
jeder der mal die Gelegenheit hat und im Mexiko –City ist sollte sich die Ausgrabungen neben dem Präsidentenpalast anschauen. Das ist sehr Beeindruckend.

Zurzeit ist zwar etwas ebbe wegen des Narco – Bürgerkrieges aber sobald die Drogenbanden wieder über die Grenze nach Norden vertreiben sind, kann man auch wieder entspannt Archäologiestudien reisen machen
Kommentar ansehen
15.02.2012 09:33 Uhr von LLCoolJay
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
CrazyCatD: du, da gibt es so ne nette Erfindung hier auf SN. Das ist der "!" Button und damit kannst du genau sowas melden.

Meinst du allen Ernstes, dass jeder Autor und jeder Checker die Kommentare durchliest?

Produktive Autoren schreiben so viele News, dass sie sich nicht alle nochmal anschauen nachdem sie abgegeben wurden.

Oh mann.... hauptsache rummeckern.
Kommentar ansehen
16.02.2012 17:55 Uhr von sooma
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
CrazyCatD hat absolut Recht. Ebenso:

"Darauf eingravierte Ornamente in Form von Schlangen und Kriegern ergeben daraus archäologisch interessante Hinweise aus der Zeit zwischen 1440 und 1469."

Huh? oO

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?